16 TByte Datenspeicher: Samsung stellt weltweit größte SSD vor

Samsung hat gestern auf dem Flash Memory Summit 2015 die bisher größte SSD der Welt vorgestellt. Mit einem einzigen Solid State Drive stellt Samsung damit stolze 15,36 TByte Kapazität zur Verfügung. Die Platte wird im herkömmlichen 2,5 Zoll Format ausgeliefert und ermöglicht mehr Speicher als jede andere bisher veröffentlichte Festplatte.

Samsung veröffentlicht Rekord SSD

Mit der neuen PM1633a getauften Festplatte löst Samsung den Vorgänger PM863-SSD ab, der eine Kapazität von 3,84 TByte innehat. Wie das Herzstück der neuen Samsung SSD genau aussieht und funktioniert, kann bisher nur spekuliert werden. Golem schreibt, dass Samsung vermutlich auf mehrere Platinen in einem Gehäuse und auf die erst jüngst veröffentlichten neuen 256-GBit-TLC-Flash-Bausteine setzt. Die Nachrichtenseite schließt aus den exklusiv vorliegenden gerenderten Bildern, dass Samsung drei Platinen im Inneren der SSD verbaut hat. Wann die neue SSD von Samsung verfügbar ist und was diese kosten soll, ist bisher noch nicht bekannt.

Ende Juli erst sorgte Intel mit der Ankündigung eines neuen Super-Chips für Aufsehen. Entwickelt wurde eine wegweisende Speichertechnologie, die 1000 Mal schneller sein soll als bisherige Flash-Speicher. Zusammen mit Micon hat Intel zehn Jahre an der neuen Technologie geforscht.