Mit dem speicherprogrammierbaren DDC-Modul LOGO! profitieren Anwender von modernen Lösungen zur effektiven Automatisierung. So lassen sich einfache Prozesse bei Maschinen und Anlagen praktisch in der Praxis realisieren, wobei die Anwendungsbeispiele immens vielfältig sind. In diesem Jahr feiert Siemens das Jubiläum der LOGO! Steuerung, denn die Einheit für den Einsatz im Schaltschrank wird 20 Jahre alt.


Passend dazu besuchte Siemens mehrere Kunden aus der Industrie, die die LOGO! erfolgreich einsetzen und damit das Potenzial der speicherprogrammierbaren Steuerung jeden Tag in Anspruch nehmen. Hierbei wurde die Geschichte der Siemens LOGO! visualisiert, wobei die Kunden die Vorteile herausheben, was zum Beispiel das Display betrifft, das es seit der LOGO! 6 gibt und die Bedienung massiv erleichtert. Die LOGO!, die Siemens 2014 veröffentlichte, brachte weitere Vorteile, wobei in diesem Zusammenhang vor allem der Zugriff über den Webserver zu erwähnen ist.


Siemens LOGO!

Anwendungsbeispiele aus der Praxis von Siemens LOGO!

In dem Bereich der Automatisierungstechnik stellt die Siemens LOGO! also ein beliebtes Hilfsmittel für die Industrie dar, die oft in den Schaltschränken verbaut wird. Die Vielfalt von Siemens LOGO! ist besonders beeindruckend. So steuert das DDC-Modul unter anderem bei einem Biobauern einen mobilen Hühnerhof, wobei die Tore für den Stall automatisch je nach Sonnenauf- und Untergang geschlossen bzw. geöffnet werden. Die automatisierte Steuerung der Futterzugabe ist ebenfalls mithilfe der Siemens LOGO! möglich. Weitere Informationen dazu findet ihr bei Interesse direkt auf dem YouTube-Kanal von Siemens.

Siemens LOGO! Anwender

Dieser Beitrag wurde von Siemens gesponsert.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.