Am 23. März wird der Speicher-Hersteller Sandisk offiziell die neuen 32 GB Micro-SDHC Karten vorstellen. Diese „Mobile Memory Cards“ sind speziell als Speicher in Handys sehr verbreitet und erlauben es auch ältere Modelle nachträglich mit mehr Speicherplatz aufzurüsten. Bislang waren nur Micro-SD Karten bis 16 GB erhältlich. Dabei sind diese SSD Speichermedien (Solid State Drive) gerade mal so groß wie ca. ein kleiner Fingernagel.


SSD Speicher mit 32GB speziell für den Mobilfunkmarkt

Dass die Verdoppelung der Speicherkapazität für Sandisk eine besondere Errungenschaft ist zeigte sich auch durch das Intro, welches die letzten Tage auf der Firmenhomepage zu sehen war „Something Big is Coming …“

sandisk micro sd 32 gb
Something Big is Coming: Sandisk kündigt neue 32 GB Mico-SDHC Karte an

Die 32 GB Micro-SDHC-Cards sollen dabei in alle normalen Micro-SD Steckplätze passen. Allerdings gibt es einige ältere Handy-Modelle, die noch keine Speicher bis 32 GB unterstützen. Hier sollte man zur Sicherheit zuerst beim Händler nachfragen.


Die neuen Micro-SDHC-Speicherkarten wurden speziell für den ständig wachsenden Mobilfunk-Markt entwickelt. Immer neue Funktionen machen Mobiltelefone nämlich zunehmend zu kleinen Computern – und benötigen dementsprechend viel Leistung und Speicherkapazität. Sandisk benutzt für die SDHC Technologie deshalb „third-generation 32nm lithography techniques with 3-bit-per-cell NAND flash technology„. Ist zwar nicht Deutsch, klingt auf jeden Fall aber schon mal sehr beeindruckend.

Micro SDHC-Speicherkarten von Sandisk gibt es auch mit 2, 4, 8 und 16 GB Speicher.

Die 32GB SDHC-Micro-SD Speicherkarte von Sandisk kostet in den USA $ 199,99 und soll auch in Europa bis in einem Monat erhältlich sein und eine Garantie über 5 Jahre mit sich bringen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Bartosz

    22. März 2010 at 22:08

    🙂

  2. Arist

    12. Juli 2011 at 10:57

    Puuuh derzeit bin ich auf der Suche nach eine SSD und werde einfach nicht wirklich schlau aus der Materie. Mein Macbook Pro 2011 „braucht“ eine solche Festplatte, damit ich mich beim Start von Photoshop und Firefox nicht mehr zu Tode ärgern muss – jetzt ist der Markt aber so undurchsichtig und OSX hat keine TRIM unterstützung, dass ich Hilfe brauche. Hat vielleicht jemand einen Tipp bzw. welche SSD habt ihr verbaut? Habe hier die Crucial Real SSD C300 und die Samsung SSD 470 für jeweils unter 200 Euro gefunden und bin von beiden nicht abgeneigt. Naja ich klinge verzweifelt und bin daher natürlich für jede Hilfe dankbar ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.