Pfannkuchen aus dem 3D-Drucker
Pfannkuchen aus dem 3D-Drucker – Auf Knopfdruck.

Die Alaska Airline ist eine der ersten Luftfahrtgesellschaften die 3D Drucker für Lebensmittel im Bord Room installiert hat und so die Geschwindigkeit der Zubereitung von Lebensmitteln auf Flügen radikal beschleunigt. Bei dem 3D Drucker der Alaska Airline handelt es sich um einen Lebensmitteldrucker der Pfannkuchen druckt. Hört sich ein wenig skurril an, ist es aber gar nicht. Lebensmitteldrucker liegen im Trend und werden in Zukunft mehr an Bedeutung gewinnen. Wie der Alaska Airline Pfannkuchendrucker aussieht und funktioniert sehen wir wie so oft in einem interessanten Video.


Alaska Airline druckt Pfannkuchen

„Darf ich Ihnen etwas zu Essen bringen? Vielleicht einen frischen Pfannkuchen“ Hört sich doch gar nicht mal so schlecht an und schmecken tut er auch der Pfannkuchen. Doch was die wenigsten wissen, Pfannkuchen bei der Alaska Airline kommen neuerdings aus einem 3D Lebensmittel Drucker. Auch wenn der Pfannkuchen aus einem Drucker kommt, er schmeckt frisch und lecker wie als wäre er gerade in der Pfanne zubereitet worden. Und all das auf Knopfdruck binnen weniger Sekunden. Eine ganz klar praktische Geschichte. Leider sind die gebackenen Pfannkuchen nur in der Lounge der Fluggesellschaft installiert, also noch nicht an Bord, doch dies könnte sich bald ändern. Wir gehen davon aus, dass 3D-Drucker in Zukunft in Flugzeugen verbaut werden um Gästen während Flügen frische Speisen völlig unkompliziert und binnen Sekunden zuzubereiten. Das Video hier im Artikel zeigt euch wie so ein 3D Lebensmitteldrucker funktioniert. Hmm…lecker 🙂

Video zum 3D Pfannkuchen Drucker


Quelle: Mashable Magazine

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Jan B

    23. Juli 2014 at 16:16

    Sieht für mich nicht nach einem 3D-Drucker aus. Ist das nicht ein bloßer Pfannkuchenautomat? Mit gutem Willen könnte ich das noch als 2D Drucker bezeichnen.
    Oder werden hier verschiedene Lagen Pfannkuchenmasse erzeugt um einen komplexes 3D Pfannkuchen herzustellen?

  2. piet

    23. Juli 2014 at 20:01

    Naja, als 3D-Drucker kann man die Maschine jetzt nicht wirklich bezeichnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.