Der Audi A8 Hybrid soll seinen Durst mit nur 6,4 L/100 km stillen. Seine Premiere feiert der Audi A8 Hybrid auf der IAA 2011 in Frankfurt. In den deutschen Handel soll die sparsame Luxuslimousine Mitte des nächsten Jahres kommen. Angetrieben wird der Audi A8 Hybrid von einem 2.0 TFSI Motor mit einer Leistung von 211 PS (155 kW), der Vierzylindermotor erzeugt ein Drehmoment von bis zu 350 Nm. Als zweite Antriebsquelle kommt ein 54 PS (40 W) starker Elektromotor zum Einsatz, der zusätzliche 210 Newtonmeter Drehmoment bringen soll. Den Trend, das Autos immer sparsamer werden sollen und stellt ein ganz spezielles „Hybrid Auto“ dar, das HumanCar Imagine PS.


Audi A8 Hybrid 2012
Audi A8 Hybrid 2012

Der E-Motor sitzt an der Stelle des Drehmomentwandlers im Achtgang-Automatikgetriebe. Eine im Ölbad laufende Lamellenkupplung verbindet und trennt den E-Motor und den Benziner. Was dem Verbrenner der Treibstofftank, ist dem E-Motor die Lithium-Ionen-Batterie. Der im Kofferraum untergebrachte Energiespeicher verfügt über eine Kapazität von 1,3 kWh und soll bei einem konstanten Tempo von 60 km/h, eine Reichweite im rein elektrischen Modus von drei Kilometern ermöglichen. Machbar sind auch bis zu 100 km/h bei dramatisch sinkender Reichweite. Eine weitere neue Entwicklung von Audi ist das erste fliegende Sportsitzer der Welt.

Tachoanzeige Audoi A8 Hybrid 2012
Tachoanzeige Audoi A8 Hybrid 2012

Gewählt werden kann zwischen drei Fahr-Programmen. Das Kennfeld EV räumt dem elektrischen Antrieb Vorrang ein, das Programm D steuert beide Motoren effizient. Der Modus S und die Tippgasse der Tiptronic wurden auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt.


Die Hybrid-Limousine kennt fünf Betriebszustände: Sie kann nur mit dem TFSI, rein elektrisch oder im Hybridmodus fahren. Zudem ist das Fahrzeug in der Lage zu rekuperieren, also Energie rückzugewinnen, und zu boosten, beispielsweise beim Überholen durch die Kombination beider Motoren schneller zu beschleunigen. Zwei Anzeigen visualisieren für den Fahrer alle Betriebszustände im Detail.

Quelle: gizmag

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Zito

    26. August 2011 at 11:34

    Es beginnt mit einem Oberklassewagen den sich Otto-Normal-Bürger niemals leisten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.