Bahnfahren soll im nächsten Jahr teurer werden. Um die Gäste bei Laune zu halten, muss also auch ein wenig geboten werden. Und so probiert sich die Deutsche Bahn ebenfalls im Bereich autonom fahrender Fahrzeuge. Auf dem Berliner Euref-Campus wurde jüngst eine eigene autonome Buslinie in Betrieb genommen. Als Testfahrzeuge fungieren die bereits seit geraumer Zeit schon in die Schlagzeilen geratenen „Olli“-Busse. Schon im nächsten Jahr sollen die kleinen Elektrobusse, die Platz für bis zu acht Personen liefern, schon im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden.


db-olli-1

Selbstfahrende Busse in Berlin und Öeipzig im Einsatz

Die Deutsche Bahn möchte die nächsten Monate die mit eigenständig fahrenden Bussen besetzte Buslinie testen. Die Basis liefern die Busse des US-Unternehmens Local Motors. Die bereits bekannten Olli-Busse sehen mit der weiß-roten Lackierung ein wenig aus wie eine geschrumpfte Straßenbahn. Im nächsten Jahr sollen die Kleinbusse im öffentlichen Raum eingesetzt werden. Wo und in welchem Umfang genau, ist bisher noch nicht bekannt. Die Funktion des Lenkrads übernimmt ein Tablet. Die Busse kommen gänzlich ohne Lenkrad und auch Schaltknüppel aus. Personen, Gegenstände und Hindernisse erkennt Olli, dank der Sensoren an Bord, selbstständig. Kommt ein Mensch oder ein anderes Fahrzeug beispielsweise in die Quere, bremst der Bus zunächst. Die Bremsung ist noch recht abrupt, das muss in Zukunft softer vonstattengehen. Und genau deshalb testen die Bahnmitarbeiter die Busse und geben auch wichtiges Feedback. Bisher fahren die Busse mit sechs Stundenkilometern über das Testgelände. In naher Zukunft sollen die autonom fahrenden Chauffeure jedoch bis zu 60 Stundenkilometer schnell unterwegs sein.


db-olli-2

Aktuell testet die Deutsche Bahn die kleinen Busse in Berlin und in Leipzig. In der Sachsen-Stadt wird mit Easymile kooperiert. In der zweiten Jahreshälfte 2017 sollen die autonom fahrenden Busse tatsächlich schon im öffentlichen Raum fahren. Die Strecke ist auch schon bekannt. Es handelt sich dabei um einen Abschnitt im niederbayerischen Bad Birnbach. Hier sollen die selbstfahrenden Busse Gäste zwischen dem Thermalbad und dem Bahnhof transportieren.

db-olli-3

Deutsche Bahn will auch LKW-Kolonen autonom fahren lassen

Auch beim Platooning möchte die Deutsche Bahn in Zukunft mit einsteigen. Geplant sind autonom fahrende LKW-Kolonnen, die lediglich im Leitfahrzeug mit menschlichem Support auskommen sollen. 2018 wird es wohl erste Tests auf der Autobahn zwischen Nürnberg und München geben. Beim Thema Platooning hat auch Daimler bereits gezeigt, in welche Richtung das Ganze in Zukunft gehen wird und was schon heute möglich ist.

Teststrecke im Video

via Mobilegeeks

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Astrid

    2. Januar 2017 at 16:57

    Einmal drüber lesen vor dem Veröffentlichen des Artikels wäre nicht schlecht – Kleine Tippfehler übersieht man zwar leicht, aber „Öeipzig“ in einer Überschrift sollte schon auffallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.