Die Warenlieferung per Drohne gilt als das große Ding der Zukunft. Bis dies allerdings tatsächlich außerhalb von Pilotprojekten möglich sein wird, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Technisch und rechtlich deutlich einfacher umzusetzen ist hingegen die Auslieferung mit Hilfe von autonomen Robotern. Bereits im vergangenen Jahr berichteten wir daher über das Startup Starship Technologies. Das Unternehmen wurde dabei nicht nur von den selben Leuten gegründet wie der Internettelefondienst Skype, sondern hat auch einen speziellen Lieferroboter entwickelt. Im Düsseldorfer Stadtteil Grafental wird dieser aktuell von der Elektronikkette Media Markt zu Testzwecken genutzt. In London ist man schon einen Schritt weiter. Dort hat der Lieferroboter jetzt erstmals regulär eine Mahlzeit zugestellt.


Credit: Just Eat
Credit: Just Eat

Der Roboter ist in etwa so schnell unterwegs wie ein zügiger Fußgänger

Verantwortlich dafür war die Firma Just Eat. Diese vermittelt Speisen von Restaurants und übernimmt auch die Lieferung. In diesem konkreten Fall hatte eine Einwohnerin des Stadtteils Greenwich bei einem nahe gelegenen türkischen Restaurant bestellt. Daraufhin setzte sich der Roboter im Starship-Headquarter in Bewegung, holte die Bestellung im Restaurant ab und fuhr anschließend zur Kundin. Theoretisch kann er bei dieser Prozedur Geschwindigkeiten von bis zu 16 Stundenkilometer erreichen. Faktisch ist der Roboter aber nicht schneller unterwegs als ein zügiger Fußgänger. Am Ziel angekommen, bekam die Kundin namens Simone dann eine SMS mit dem Zustellcode. Dieser wird benötigt, um an die Lieferung zu gelangen.

Der Roboter soll auch zukünftig Essensbestellungen ausliefern

Der Starship-Roboter navigiert während der Fahrt mithilfe von konventionellen Kameras, einer 360-Grad-Kamera sowie Infrarot- und Ultraschallsensoren. Er wird außerdem zentral von einem sogenannten Operator überwacht. Dieser kann die Steuerung übernehmen, falls unerwartete Probleme auftreten. Dies war bei der nun erfolgten Lieferung in London aber nicht notwendig. Kunden von Just Eat können dabei allerdings nicht auswählen, ob ihre Bestellung von einem menschlichen Fahrer oder per Roboter ausgeliefert wird. Das Unternehmen hat aber bereits angekündigt, zukünftig immer wieder die Dienste von Starship Technologies in Anspruch nehmen zu wollen. Allerdings dürfen die Kunden dafür nicht zu weit weg wohnen: Der Roboter ist nur für Lieferungen in einem Umkreis von drei bis fünf Kilometern konzipiert.


Via: Newatlas

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.