Online Videos von Plattformen wie z.B. Youtube können offenbar maßgeblich den Ausgang der kommenden US-Präsidentenwahl 2008 beeinflussen. Jeder der Kandidaten (Inkl. Paris Hilton) hat mittlerweile einen ganzen Staab an Mitarbeitern, die nur dazu angeheuert wurden vorteilhafte Videos der Kandidaten online zu stellen – oder den gegnerischen Mitbewerber schlecht aussehen zu lassen. So geschehen mit einem Video von Barack Obama. Anstelle des Originaltons wird nämlich ein gar nicht vorteilhafter Text zum Video synchron gesprochen, welchen Barack Obama ziemlich arrogant und rüpelhaft erscheinen lässt. Es ist anzumerken, dass in der Beschreibung zum Video darauf hingewiesen wird, dass es sich um eine Satire handelt, doch wer liest schon Text auf Youtube…


Hier das Fake Video von Barak Obama:


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.