Home » Politik » Behördenrufnummer 115 ab 14.04 startet der Regelbetrieb

Behördenrufnummer 115 ab 14.04 startet der Regelbetrieb

Behördenrufnummer 115 Deutschlandweit

Behördenrufnummer 115 Deutschlandweit

Nachdem bereits vor zwei Jahren die Testphase zur Behördenrufnummer 115 in einigen Regionen startete, soll diese nun offiziell am 14.04.2011 in den Regelbetrieb gehen. Laut einer Umfrage des Hightech Verbandes Bitkom wollen rund 82 Prozent der Bundesbürger, die neu einzuführende Behördenrufnummer 115 nutzen, wenn es um amtliche Anliegen geht. Ähnlich wie die deutschlandweit einheitlichen Notrufnummern 112 für die Feuerwehr oder 110 für die Polizei ist auch die Behördenrufnummer 115 deutschlandweit zu erreichen. Mit dieser Rufnummer soll der Kontakt zu Behörden erleichtert werden. Zudem sollen unter der Behördenrufnummer 115 behördenübergreifende Auskünfte erteilt werden. Man sieht die Behördenrufnummer 115 als einen großen Schritt zu einer bürgerfreundlichen Verwaltung. Nach Einführung des elektronischen Personalausweises ist dieses ein weiterer Schritt in Richtung Zukunft.

In erster Instanz sind die Service-Mitarbeiter gefordert

Dem Konzept der Serviceausrichtung der Behördenrufnummer 115 nach, sollen zunächst Mitarbeiter der Service-Center versuchen die Anliegen der anrufenden Bürger und Bürgerinnen zu bearbeiten. Erst wenn die Service Mitarbeiter ein Anliegen eines Anrufers nicht selbst erledigen können, soll eine Weiterleitung zu einem Fachkollegen erfolgen. Sollte dieses nicht möglich sein, nehmen die Service Mitarbeiter die sich hinter der Behördenrufnummer 115 verbergen, dass jeweilige Anliegen auf und leiten es per elektronischer Nachricht an die jeweiligen Stellen weiter. Auch die DE-Mail-Adressen erleichtern den Umgang mit Behörden.

Die Suche nach dem passenden Ansprechpartner soll erleichtert werden

Der Service dieser Art soll dem Bürger die Suche nach den jeweiligen Ansprechpartnern erleichtern, bestenfalls sogar abnehmen. Dieses würde auch zum Teil die Wartezeiten verkürzen, die bei vielen Ämtern und Behörden allein dadurch entstehen, dass Auskunftssuchende die Dienststellen aufsuchen, um ihre Anliegen vorzutragen. Weiterhin wären die jeweiligen Fachgebiets-Mitarbeiter entlastet, da sie weniger Zeit mit telefonischen Anfragen verbringen müssen, die generell nicht in Ihre Fachgebiete fallen. Als Vorbild für diesen Service lässt sich die von der New Yorker Stadtverwaltung eingerichtete Service Hotline sehen, die unter einer festen Rufnummer, rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr, in 171 Sprachen erreichbar ist.

Servicezeiten werden „Kundenfreundlicher“

Bislang ist die Behördenrufnummer 115 von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 zu erreichen. Ob die Servicezeiten nach dem New Yorker Prinzip erweitert werden, bleibt abzuwarten. Ein weiterer Vorteil der Behördenrufnummer 115 ist der, dass auch die Zeiten der Erreichbarkeit vieler Behörden damit auf 8:00 bis 18:00 erweitert werden. Anfragen, die weitergeleitet wurden, sollen innerhalb von 24 Stunden innerhalb der Servicezeiten erledigt werden. Auf Wunsch des Auskunftssuchenden per Mail, per Fax oder mittels Rückruf durch die bearbeitenden Fachbereiche.

Quelle: it-times

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>