Home » Produkttrends » Bluewire – Neues Mini-Headset mit Aufnahmefunktion

Bluewire – Neues Mini-Headset mit Aufnahmefunktion

Bluewire Headset Recorder

Bluewire – Mini-Headset mit Aufnahmefunktion.

Auf der Crowdfunding Plattform Indigogo läuft derzeit eine Kampagne zu einem neuen James Bond Headset mit dem Namen „Bluewire“. Dieses Headset erlaubt es dir in Kombination mit einer Smartphone App Telefongespräche unterwegs oder daheim am Rechner intuitiv aufzuzeichnen. Das Headset wird über Bluetooth 4.0 mit dem eigenen Smartphone verbunden und kann bis zu 1000 Stunden Gesprächsstoff mit anderen festhalten. Das Gadget kann man auch als geheimes Lauschsystem nutzen, denn die Reichweite beträgt bis zu 33 Meter. Wer sich also in einem Cafe hinsetzt um jemanden auf der anderen Strassenseite abzuhören, kann dies theoretisch mit dem neuen James Bond Gadget. Wer mehr zum laut Hersteller „Smartesten Headset der Welt“ erfahren möchte und den Link zur Crowdfunding Kampagne des Bluewire James Bond Headsets sucht wird wie immer bei uns im Trends der Zukunft Blog fündig.

Bluewire – James Bond Headset mit Aufnahmefunktion

Das Bluewire James Bond Headset wurde zwar nicht von dem britischen Spezialagenten persönlich genutzt, doch hätte sich James garantiert über das kleine Gadget in einigen seiner Missionen gefreut. Das Bluewire kann man praktischerweise am Schlüsselbund tragen und bei Bedarf mit einem Klick ausklappen um es als Headset zu nutzen. Nun muss nur noch das Smartphone oder der Computer mit dem handlichen Gadget per Bluetooth verbunden werden und schon nimmt das Gerät ankommende oder ausgehende Gespräche auf Knopfdruck in seinem kleinen internen Speicher auf. Das Bluewire kann aber noch mehr und birgt einige nette Spielereien, so wie man es sich von einem echten James Bond Gadget wünscht. Neben der Aufnahme von Gesprächen auf Knopfdruck dient Bluewire am Schlüsselbund zum Beispiel als Lokator für das Smartphone. Sollte das Smartphone einmal verloren gehen muss man das Gadget einmal schütteln und schon macht das Telefon auf sich aufmerksam. Via Nahfeld-Kommunikation koennen aufgenommen Gespräche auch blitzschnell auf ein anderes mobiles Gerät übertragen werden. Natürlich wird ein James Bond Gadget zudem nicht auf herkömmliche Art und Weise geladen. Um das Akku wieder voll zu machen kommt eine kabellose Stromübertragung des Unternehmens Qi zum Einsatz.

Telefongespräche aufzeichnen leicht gemacht

Das Aufzeichnen von Telefongesprächen mittels des neuen James Bond Headsets geht zwar leicht, doch ist das Aufnehmen auch erlaubt? Im Strafgesetzbuch Paragraph 201 finden wir die Antwort unter dem Punkt Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt 1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder 2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht. Ohne das freiwillige Einverständnis des aufgenommen, sollte man also lieber niemanden Fremdes einfach so aufnehmen. Das James Bond Gadget verliert hier also ein wenig den Reiz, wenn es um den Einsatz zum Beispiel als Detektiv geht. Als Agent hat man eh alle Freiheiten, solange die Aktionen zur erfolgreichen Durchführung eines Auftrages beitragen. Der macht es dann einfach, nutzt aber vielleicht den Spionage Stein der NSA als Alternative. Ansonsten ist das Bluewire James Bond Headset mehr oder weniger für Menschen in anderen Ländern mit weniger scharfen Gesetzen oder aber Unternehmen gedacht, die auf das VOIP setzen und das Aufnehmen von Gesprächen schneller und intuitiver gestalten wollen. Der Besitz eines solchen Rekorders ist aber auch nicht verboten, daher: Wer sich für das Bluewire James Bond Headset (Preis liegt derzeit bei ca 150 Euro) interessiert, hier geht es zur Crowdfunding Kampagne auf Indigogo.

Das Video zum neue James Bond Gadget

Quelle: Senss Technologies

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>