Der Flugzeughersteller Boeing hat im April ein bereits 2013 eingereichtes Patent zugesprochen bekommen. Medienberichten zufolge könnte Boeing danach an einer Drohne arbeiten, die in der Lage ist sich von einem unbemannten Flugobjekt in ein U-Boot zu verwandeln. Trifft die Drohne auf Wasser, werden die Propeller und Flügel förmlich abgesprengt. Zur Fortbewegung im und unter Wasser wird der selbe Antrieb verwendet, der die Drohne zuvor noch in der Luft hielt.


Boeing Drohne
Boeing patentiert Amphibien-Drohne (Bild: USPTO/Boeing)

Boeing arbeitet an einer Amphibien-Drohne

Im November 2007 ist Boeing mit dem Umbau eines F-16 Fighters in ein unbemanntes Unterwasser Fahrzeug ein Meilenstein gelungen. Nun bekam der Flugzeugbauer ein neues und ziemlich interessantes Patent zugeschrieben, das in etwa in die selbe Kerbe schlägt. Der beigelegten Skizze zufolge handelt es sich um eine relative große Drohne, die auf dem Rücken eines Flugzeugs in die Höhe transportiert wird und sich dann ab einem bestimmten Punkt über dem Meer abkoppelt. Die Drohne ist fortan in der Lage selbst zu fliegen. Der Flug soll jedoch nicht von Dauer sein. Per Fernsteuerung kann der Befehl zum Abtauchen gegeben werden. In der Folge steuert die Drohne auf die Wasseroberfläche zu und sprengt bei Kontakt die Flügel und Propeller ab und verwandelt sich somit in ein U-Boot. Laut Boeing kann das autonome U-Boot stets den Kontakt mit anderen Drohnen und auch der Leitstelle aufnehmen und unter dem Wasser gesammelte Daten übersenden. Das Boot eignet sich für Erkundungen, aber auch für den Transport von Objekten. Dank des an Bord befindlichen Ballasttanks, hält die Drohne auch stets das Gleichgewicht.

Bisher existiert die tauchende Boeing-Drohne lediglich als Konzept. Was der Flugzeughersteller mit einem solchen Gerät jedoch genau im Schilde führt, ist bisher noch nicht bekannt. Bei der Suche auf Youtube stößt man unter anderem auf das ziemlich anschauliche Video von Youtuber „PatentYogi“. Diesen Clip wollen wir euch ebenfalls mit auf den Weg geben.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.