Flugreisen sind auf vielen Strecken alternativlos – aber auch nicht gerade umweltfreundlich. Fluglinien suchen deshalb nach alternativen Methoden zur Herstellung von Kerosin – Japan Airlines beispielsweise möchte Treibstoff aus alten Klamotten herstellen. British Airways geht nun einen ähnlichen Weg. Die Fluglinie will Kerosin aus Hausabfällen herstellen.


Hunderte Tonnen Haushaltsabfälle werden in Kerosin umgewandelt

British Airways hat sich mit der Firma Velocys zusammengeschlossen, die sich auf nachhaltige Treibstoffe spezialisiert hat. Ziel der Airline ist es, die CO2-Emissionen der eigenen Flüge bis 2050 zu halbieren.


Zu diesem Zweck möchte British Airways eine Fabrik errichten, die mehrere Hundert Tonnen Abfall pro Jahr zu Biokerosin umwandelt. British Airways hofft, die CO2-Emissionen im Vergleich zu konventionellem Kerosin so um bis zu 60 Prozent senken zu können. Die würde in einer Verringerung der Emissionen um 60.000 Tonnen CO2 pro Jahr resultieren.

Die fertige Fabrik soll genug Kerosin produzieren, um jeden 787-Dreamliner-Flug von London nach San Jose und von London nach New Orleans mit Kerosin zu versorgen. Laut British Airways sind im Anschluss mehrere dieser Fabriken geplant.

British Airways hat sich den Zeitpunkt zur Bekanntgabe der Pläne wohl überlegt. Das British Department for Transport hat kürzlich festgelegt, dass Airlines für die Nutzung nachhaltiger Treibstoffe belohnt werden sollen. So möchte die britische Regierung nachhaltige Luftfahrt fördern.

„Sustainable fuels will play an increasingly critical role in global aviation, and we are preparing for that future. Turning household waste into jet fuel is an amazing innovation that produces clean fuel while reducing landfill. From developing innovative operating techniques, to investing in the most modern and efficient aircraft, we have a strong track record in researching, identifying and implementing ways to reduce emissions. This partnership continues this tradition, and shows how we are investing in our long-term future – and that of our customers“, so Willie Walsh von der International Airlines Group, der auch British Airways angehört.

Das Projekt befindet sich derzeit noch in der Konzept-Phase. British Airways sieht die erste Biokerosin-Fabrik als eine Art Test an. Sollte dieser Test erfolgreich sein, wird das Projekt ausgebaut.

via British Airways

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.