Logo der CES in Las Vegas
Logo der CES in Las Vegas

Immer wieder erwarten uns während der CES (Consumer Electronics Show) technische Neuerungen und Überraschungen. Auch auf der CES 2011 ist dieses nicht anders. Wir berichteten bereits über den Uno III Elektro Scooter, der nicht nur optisch außergewöhnlich ist. Auch im Marktsegment der Tablet PCs werden diverse Neuheiten vorgestellt. Diese werden sicherlich schon bald die Liste der 10 Tablet PCs, die es bereits zu kaufen gibt, ergänzen. Ebenso finden sich im Bereich Mobilfunk neue Geräte, die durch verbesserte technische Ausstattungen zu begeistern wissen. Auf der Suche nach den Trends der Zukunft haben wir einige Produkte entdeckt, die auf der CES 2011 in Las Vegas, von den mehr als 2.700 Ausstellern vorgestellt wurden. Zu den Schwerpunkten der CES gehören unter anderem das Android Betriebssystem 3.0 Honeycomb, welches von Google präsentiert wurde. Aber auch die Fernseher von Toshiba, bei denen für die 3D Darstellung keine zusätzliche Brille benötigt wird werden die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich lenken. Welche Neuvorstellungen wirklich erfolgreich umgesetzt werden, wird sich wohl erst in der Zukunft zeigen. Noch bis zum 9. Januar werden auf der CES technische Neuerungen präsentiert.


Hier unsere Auswahl der Trends der CES 2011 in Las Vegas

Toshiba 3D Fernseher ohne Brille mit 56 und 65 Zoll

Bereits im Dezember 2010 brachte Toshiba erste Modelle eines 3D Fernsehers, der ohne Brille funktioniert als 12 und 20 Zoll Fernseher, in Japan auf den Markt. Die Geräte, die Toshiba auf der CES vorstellt, werden jedoch mit 56 und 65 Zoll Bildschirmdiagonale um einiges größer sein. Die Geräte sollen im Zeitraum zwischen April 2011 bis März 2012 auf den Markt kommen. Technisch wird das Ganze mit einer Linsenschicht gelöst, die das darzustellende Bild in zwei unterschiedlichen Winkeln darstellt. Durch diese Technik wird dem Auge des Betrachters eine räumliche Darstellung vorgegaukelt. Um eine gute Bildqualität zu gewährleisten, wird allerdings eine Auflösung von 4.096 mal 2.160 Pixeln im 2D Modus benötigt. So kann auch im 3D Modus eine HD-Auflösung erreicht werden.


Android 3.0 Honeycomb von Google

Google stellte sein neues Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb vor. Dieses Betriebssystem ist in erster Linie für Geräte mit großen Displays wie Tablet PCs gedacht. Gegenüber den vorigen Android Versionen soll das „truly virtual and holographic user interface“ des Android 3.0 Honeycomb, eine der größten Neuerungen sein. Zudem erwarten die späteren Nutzer weitere Funktionen, wie die Möglichkeit mehr interaktive Elemente nutzen zu können. Auch das Multitasking soll besser zu Nutzen sein. Ein genauer Erscheinungstermin für Googles Android 3.0 Honeycomb ist noch nicht bekannt.

Asus Eee Pad Slider vorgestellt

Asus Eee Pad Slider Tablet PC
Asus Eee Pad Slider Tablet PC

Unter mehr als 50 neuen Tablets, die während der CES vorgestellt werden und wurden, haben wir das Asus Eee Pad Slider herausgepickt. Das Tablet basiert auf Android 3.0 und verfügt über eine Tastatur, die unter dem Display hervorgeschoben werden kann. Der Prozessor des Asus Eee Pad Slider ist ein Tegra 2 Dual Core Prozessor von Nvidia. Dieser ist dementsprechend auch für das Betriebssystem Android 3.0 von Google geeignet. Das Display hat eine Größe von 10,1 Zoll. Zudem verfügt das Tablet über eine Front Webcam und eine Fotokamera mit 5 Megapixeln.

Kodak Spaßkamera M577 mit Touchscreen und Social-Network fähig

Kodak ist auf der CES mit einigen Neuvorstellungen kompakter Kameras vertreten. Wir sind von der Kodak M577 recht angetan. Die Kamera EasyShare Touch M577 verfügt über einen hochauflösenden 3 Zoll  LCD Touchscreen. Beim Objektiv hat man sich für ein Fünffach-Zoom Objektiv von Schneider-Kreuznach entscheiden. Interessant sind die integrierte Editierfunktion wie auch die praktische Sortierfunktion. Alle vier auf der CES vorgestellten Kameramodelle von Kodak, verfügen über die Kodak-Share Taste. Mit dieser können aufgenommene Bilder besonders schnell und einfach entweder per E-Mail versandt werden oder auf den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Flickr und Weiteren online gestellt werden.

Google Nexus S das von Samsung hergestellt wird

Nexus S Smartphone von Google
Nexus S Smartphone von Google

Unter den Smartphones, die auf der CES präsentiert werden, ist uns das Google Nexus S aufgefallen. Das neue Smartphone aus dem Hause Google wird von Samsung produziert. Parallel zu Nexus S wurde auch das Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread präsentiert. Das Nexus S ist mit einem 4 Zoll Super Amoled Display mit einer Auflösung von 800 mal 400 Pixeln ausgestattet. Ein interner Speicher von 16 GB sowie ein 1 GHz Hummingbird-Prozessor gehören ebenso zur Ausstattung des Handys, wie die Möglichkeit HSPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s im Download, sowie den WLAN n Standard nutzen zu können. In den USA ist dieses Handy bereits im Handel. Für Deutschland wird der Verkaufsstart erst ab Februar erwartet.

LG 3D Touchscreen ohne Brille für Smartphones

LG wird auf der CES in Las Vegas sein 3D Touchscreen Display für Smartphones welches 3D Inhalte ohne zusätzliche Brille wiedergeben kann präsentieren. Das Display wird 3,9 Zoll messen und eine Auflösung von 480 mal 800 Pixeln bieten. Laut LG soll die neue Technik die Augen nicht zu sehr beanspruchen. (Nintendo berichtete über die Gefahr von Augenschäden bei kleinen Kindern) Bei dem 3D-Display von LG sollen Blenden dafür sorgen, dass der dreidimensionale Eindruck entsteht. Dieses 3D Display von LG könnte dafür sorgen, das der Hersteller der Nintendo 3DS Spielekonsole vor schweren Zeiten stehen könnte. Schon jetzt leiden tragbare Spielekonsolen unter der Konkurrenz der immer leistungsfähigeren Smartphones, die auch zum Spielen genutzt werden.

Motorola Smartphone Droid Bionic mit LTE Unterstützung

Im Rahmen der CES, stellte Motorola sein Droid Bionic Smartphone mit LTE (4G) Unterstützung vor. Bedient wird das Motorola Droid Bionic über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen. Die Auflösung beträgt 960 mal 540 Pixel. Eingaben müssen bei dem Smartphone über eine Bildschirmtastatur erfolgen, da es nicht über eine Slider Tastatur verfügt. Angaben darüber, über welche Android Version das Handy verfügen wird und wann es erscheinen wird, wurden noch keine gemacht. Es wurde ein 1 GHz Dual Core Prozessor sowie 512 MB RAM verbaut. Zudem wird das LTE-Smartphone Motorola Droid Bionic mit WLAN Unterstützung ausgerüstet sein. Auch zum Preis wurden seitens des Herstellers bislang keine Angaben gemacht.

Es folgen noch Videos zu Produkten, die ebenfalls im Rahmen der CES 2011 vorgestellt wurden:

Lenovo Ideapad Hybrid U1 auf der CES 2011

Vizio stellt auf der CES unter anderem einen eigenen Tablet PC vor

All in One Lösung aus dem Bereich Camcorder – der Sony HDR-PJ10

Auch zu Honeycumb dem Android Betriebssystem 3.0 haben wir ein Video gefunden

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.