Forscher aus den USA haben einen elastischen Chip entwickelt, der auf die Haut aufgeklebt wird und Daten über die Gesundheit des Trägers ermittelt und überträgt. Die Kommunikation findet drahtlos statt und der Chip benötigt keinen Akku.


Bild: John Rogers/University of Illinois
Bild: John Rogers/University of Illinois

Die Stromversorgung des Chips findet ebenfalls drahtlos statt – als Stromquelle fungiert ein Mobilgerät. Der Chip selber besteht aus einem dünnen, elastischen Kunststoff, auf dem Schaltkreise, kleine LEDs und einige Sensoren angeordnet sind. Der Chip funktioniert nur in Kombination mit einem Mobilgerät mit Near Field Communication (NFC). Über diese werden die gesammelten Daten übertragen und der Chip per Induktion mit Strom versorgt.

Chip erkennt diverse Gesundheitsparameter

Der aktive Chip beleuchtet die Haut und misst das Licht, das von dieser reflektiert wird. Er erkennt außerdem die Temperatur der Haut und die UV-Strahlung. Die Wissenschaftler können anhand der erfassten Daten Vitalparameter wie Herzfrequenz, Sauerstoffgehalt im Blut, Hauttemperatur, Hautfarbe sowie das Maß an UV-Strahlung, dem die Haut ausgesetzt ist ermitteln. Anhand dieser Parameter lässt sich etwa herausfinden, wie fit der Träger ist, wie hoch sein Risiko für einen Sonnenbrand ist und wie gesund er allgemein ist.


Der Chip wurde von einem Team rund um John Rogers von der Universität von Illinois in Urbana-Champaign entwickelt. Das Team beschäftigt sich seit längerem mit solchen Chips, die als Stretchable Electronics oder Epidermal Electronic System (EES) bezeichnet werden.

Das offensichtliche Anwendungsgebiet des Chips liegt im medizinischen Bereich. So wollen die Forscher ihren Chip beispielsweise an Probanden in einem Schlaflabor testen. Vorher wollen sie aber die Stromversorgung verbessern – im Gespräch ist ein Akku, der auf der Haut getragen wird.

Bild: John Rogers/University of Illinois

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.