Clean Water Copenhagen
Clean Water Copenhagen

Während der jährlichen Copenhagen Creative Summit YES (Young Engineering Solutions ) treten kreative Teams von jungen Ingenieuren, Designern und so weiter gegeneinander an um Lösungen für die größten Probleme der Welt zu schaffen. Unter den diesjährigen teilnehmenden Konzepten gibt es die so genannte „Golden Shower“, ein Konzept welches Urin in sauberes Wasser umwandeln kann. Die Idee hat sich durchgesetzt und gewann den begehrten Publikumspreis.


Musikfestivals als Anwendungsbeispiel

Die globale ökologische Herausforderung die das Team mit dem Clean Water Konzept adressiert ist der unkontrollierte Verbrauch von Wasser, der den Zugang zu Wasser in einigen Teilen der Welt mit verhindert.Bei Musik Festival wie dem Roskilde Festival in Dänemark zum Beispiel neigen Menschen dazu, auf und in der Nähe der Zäune die um Campingplätze aufgestellt werden zu urinieren. Während der 9 Tage des Festivals, produzieren 130.000 Menschen schätzungsweise 2.340.000 Liter Urin auf einer täglichen Basis.

Wie das Clean Water Konzept funktioniert

Die „Golden Shower“ Konzept Lösung liefert Wasser für die Duschen auf den Campingplätzen durch filtrierten Urin. Das Team entwickelte ein System, das das Problem des Sammelns des Urins, welches normalerweise im Boden versickert löst. Durch die Nutzung einer Art Folie, lassen die fördern die Designer den Akt des an den Zaun pinkelns. Sogar noch mehr, sie laden auch Frauen dazu ein sich der „Gewohnheit des an den Zaun pinkelns“ anzuschließen. Durch ein einfaches System von Rohren, wird der Urin zu den Filtern transportiert, gefiltert und im Anschluss als Trinkwasser zur Verfügung gestellt.


3 Ähnliche Trends im Blog

Copenhagen Creative Summit Video

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.