Während der Hochschulsport in Deutschland eher abseits der großen Öffentlichkeit stattfindet, ist er in den Vereinigten Staaten eine große Nummer. Die „National Collegiate Athletic Association“ – kurz: NCAA – verdient alleine durch den Verkauf der Fernsehrechte Milliarden an Dollar. Die Spieler allerdings sind streng genommen Amateure. Die NCAA-Regularien verbieten jegliche Art der Bezahlung – lediglich Stipendien sind erlaubt. Damit soll der ursprüngliche Charakter als Studentensport – in Abgrenzung zum Profisport in den großen nationalen Ligen – erhalten bleiben. Die Realität sieht allerdings anders aus: Immer weniger der erfolgreichen Collegesportler machen am Ende auch tatsächlich ihren Universitätsabschluss.


Crowdfunding
Foto: Bizking2u CC BY-SA 4.0 (VIA WIKIMEDIA COMMONS)

Geldzahlungen können zu Sperren führen

Die Crowdfunding-Seite „Fanpay“ will nun einerseits den unbezahlten Sportlern einen weiteren Anreiz bieten die Universität mit einem Abschlusszeugnis zu verlassen. Auf der anderen Seite sollen aber auch Fans die Möglichkeit erhalten, ihre Dankbarkeit gegenüber den Spielern zum Ausdruck zu bringen. Bisher ist das nur schwer möglich. Spieler, die Geld oder unangemessene Geschenke von Fans oder Uniunterstützern annehmen, müssen damit rechnen, ihre Spielerlaubnis zu verlieren. Durch die Bezahlung nach Ende des Studiums soll diese Problematik umgangen werden. Inwieweit das Modell aber tatsächlich in Einklang mit den College-Regeln steht, ist noch nicht abschließend geklärt.

Spieler kann das Geld auch ablehnen

Wer auf der „FanPay“-Page seine Belohnung für einen Collegespieler abgeben möchte, kann diesen entweder aus einer Dropdown-Liste auswählen oder selbst ein neues Profil anlegen. Dann trägt er die gewünschte Summe ein und der Betrag wird auf der Kreditkarte blockiert. Macht der Spieler dann seinen Abschluss, bekommt er die von den Fans versprochene Summe angeboten. Lehnt er ab, geht das Geld an die Fans zurück. Andernfalls kann der Spieler über das Geld frei verfügen.


Quelle: Springwise

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.