Intel Curie Superchip für Wearables
Klein wie ein Knopf: Supercomputer von Intel.

Im letzten Jahr hat Intel die Make It Wearable Challenge ins Leben gerufen um Produktdesigner aus aller Welt dazu zu motivieren der Welt ihre tragbaren Produktkonzepte vorzustellen. Wearable Technology ist nicht ohne Grund im Trend. Wo wir in der Vergangenheit Technologie mit uns herumschleppen mussten, wird Technologie in Zukunft tragbar. Ein kleiner aber entscheidender Unterschied. Und Intel stellt sich mit Curie, einem neuen Superchip für Wearables, auf diese Entwicklung ein. Mit Curie soll es Ingenieuren und Produktentwicklern in Zukunft einfacher als jemals zuvor werden, tragbare Konzepte in die Realität umzusetzen. Und das auf kleinstem Platz und doch mit unglaublich hoher Leistung. Wie der Wearable Supercomputer von Intel aussieht, wie klein er tatsächlich ist und was er kann, erfahrt ihr in diesem Artikel bei uns im Zukunftsblog Trends der Zukunft.


Curie – Intel präsentiert kleinen Supercomputer

Entwickler von Wearables hatten es in der Vergangenheit nicht immer leicht. Die meisten Wearables waren auf Grund der Computergröße einfach viel zu groß. Obwohl die Ideen an sich Spitze waren, mussten Träger neben dem eigentlichen Gadget immer noch relativ große Computer mit sich herumtragen. Dies änderte sich mit der Einführung von Arduino oder vor kurzem Intel´s Edisson. Doch auch diese Rechner waren noch zu groß um tatsächlich Wearables zu ermöglichen, die unauffällig, leicht und klein waren. Mit der Entwicklung des Mini-Supercomputers Curie hat sich Intel nun genau diesem Problem angenommen und einen Rechner entwickelt, der klein ist wie ein Manschettenknopf und neben Blootooth zum Verbindung mit anderen Geräten, die meisten wichtigen Sensoren und Elemente die zur Entwicklung von Wearables benötigt werden, enthält. Schon im Sommer 2015 soll der Mini-Superchip erhältlich sein.

Highlights des kleinen Supercomputers von Intel

Um einen guten Eindruck von Intel´s neuem Supercomputer Curie zu erhalten, haben wir unter diesem Artikel das Video zur Keynote von Intel eingefügt. Dort erklärt Intel CEO Brian Krzanich mit Unterstützung einiger Entwickler, wie zum Beispiel den Gewinnern der Make It Wearable Tech Challenge 2014, wie Curie in Zukunft die Entwicklung von tragbaren Geräten revolutionieren könnte. Über die Gewinner der Make It Wearable Tech Challenge, die eine fliegende Kamera-Uhr vorgeschlagen haben, hatten wir auch schon in einem unserer früheren Artikel berichtet. Die fliegende Kamera wird unter anderem auch in dem Video live präsentiert, jedenfalls ein erster Prototyp. Bis zur Marktreife ist es noch ein langer Weg, doch durch den Einsatz von Intel´s neuem Mini-Supercomputer werden in Zukunft auch unglaubliche Konzepte wie die fliegende Kamera Nixie Realität.


Keynote zu Intels neuem Superchip für Wearables

Quelle: MIT Tech Review

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.