Bücher zu digitalisieren hat einige Vorteile. Die digitale Kopie weist keine Gebrauchsspuren auf, ist leicht zu transportieren und kann von verschiedenen Orten aus genutzt werden. Ganze Bücher einzuscannen ist bisher aber kein wirkliches Vergnügen. Herkömmliche Scanner sind nicht für die Digitalisierung von Büchern gemacht. Die einzelnen Seiten zu scannen ist daher sehr zeitintensiv und das Ergebnis oft unbefriedigend. Anders ist dies beim Czur-Scanner, mit dessen Hilfe Dutzende Seiten innerhalb von einer Minute eingescannt werden können. Ein dazugehöriges Programm nutzt dann einen eigens entwickelten Algorithmus, um die Seiten aufzubereiten und in eine gut lesbare Form zu bringen.


Via: Indiegogo
Via: Indiegogo

Schlauer Algorithmus erkennt die relevanten Dinge

Auf den ersten Blick sieht der neuartige Scanner dabei aus wie eine große Schreibtischlampe. Die Bedienung ist dann allerdings recht einfach. Die zu scannenden Dokumente werden schlicht auf den Schreibtisch unterhalb des Scanners gelegt. Ein einfacher Klick reicht aus, um eine Seite zu scannen. Per Wifi wird das Dokument dann auf einen verbundenen Computer geschickt. Dort werden dann Fingerabdrücke, Schattierungen und ungewollte Ränder entfernt, so dass am Ende nur der Text und die grafischen Abbildungen übrig bleiben. Letztlich sieht das Endprodukt dann eher aus wie ein gut gemachtes PDF-Dokument und nicht wie ein klassisch eingescanntes Buch.

Fußpedal beschleunigt den Prozess

Durch die simple Benutzung lässt sich dabei einiges an Zeit einsparen. So benötigt man für ein Buch mit 300 Seiten lediglich rund fünf Minuten zur vollständigen Digitalisierung. Vereinfacht werden kann der Prozess zudem durch die Nutzung eines Fußpedals. Dadurch muss der Scan nicht mehr per Hand ausgelöst werden, was den Arbeitsprozess noch einmal beschleunigt. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo erwies sich der Czur-Scanner jedenfalls als voller Erfolg. Bereits 18 Tage vor Ablauf der Frist sind dort mehr als 175.000 Dollar zusammengekommen. Ein Scanner mit Pedal kostet dort aktuell 199 Dollar und soll dann bereits im Januar ausgeliefert werden.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.