Kaschmir
Kaschmirwolle

Kaschmirwolle besteht aus feinen Naturfasern, die vom Unterfell der Kaschmirziege gewonnen werden. Ein Kaschmir-Pullover oder gar Kaschmir-Mantel hat dementsprechend einen ziemlich hohen Preis. Es ist dann aber umso ärgerlicher, wenn das Kaschmir-Kleidungsstück oder Accessoire beschmutzt wird. Die Reinigung erfordert Fingerspitzengefühl und eine besondere Behandlung. Forschern der City Universität von Hong Kong (CityU) ist es jedoch gelungen, eine Nanopartikel-Beschichtung für Kaschmir zu kreieren. Nach einer Behandlung mit den Nanopartikeln ist der Stoff in der Lage sich lediglich durch Lichteinstrahlung selbst zu reinigen.


Die Reinigungskraft von Licht

Der Reinigungsprozess selbst wird durch eine chemische Reaktion herbeigeführt, welche das Licht nutzt. Photokatalyse ist dabei das Stichwort. Bei den Tests des neuen Verfahrens wurden verunreinigte Kleidungsstücke bis zu 24 Stunden mit Licht bestrahlt. Am Ende waren die Erzeugnisse wieder rückstandslos sauber und somit frei von Verunreinigungen, Dreck und sogar Bakterien. Dr. Walid Daoud ist mit dem  Projekt vertraut. Er betont dabei, dass der Selbstreinigungs-Effekt zudem auch recht lang anhält. Das Material muss demnach gar nicht so oft frisch versiegelt beziehungsweise mit den Nanopartikeln behandelt werden.

Die Nanopartikel-Beschichtung erfreut sich stets größerer Beliebtheit

Im Jahr 2002 begannen bereits die Forschungen an der neuen Nanobeschichtung für Kleidungsstücke. Zunächst machten die Forscher Fortschritte bei den Materialien Garn und Wolle. Kaschmir ist jedoch eine andere Liga. Es dauerte bis heute an, bis auch für dieses sensible Material eine geeignete Beschichtung hergestellt werden konnte. Der Reparatur-Effekt durch Nanopartikel wird auch seit geraumer Zeit schon im Bereich der Automobilbranche genutzt. Lacke mit einer entsprechenden Spezialversiegelung sind in der Lage einen gewissen Grad an Beschädigungen selbst zu reparieren. Hier spielt ebenfalls das natürliche Licht eine tragende Rolle. Die Prinzipien sind in etwa vergleichbar.


Es ist sicher nur noch eine Frage der Zeit, bis sämtliche Kleidungsstücke auch von der Stange mit Nanopartikeln beschichtet sind und sich somit stets selbst reinigen. Ob wir schon in zehn Jahren auf den Einsatz von Waschmaschinen gänzlich verzichten können, wird sich allerdings erst noch zeigen müssen.

Quelle: wikisites.cityu.edu.hk

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.