Home » Energie » Dekarbonisierung: Schweden will bis 2045 klimaneutral werden

Dekarbonisierung: Schweden will bis 2045 klimaneutral werden

Schweden ist im Moment sehr stark darum bemüht, ein Image als umweltbewusster Staat aufzubauen und in diesem Kontext eine globale Vorreiterrolle einzunehmen. Erst kürzlich beschloss das Parlament des skandinavischen Staates, dass das Land bis 2045 klimaneutral werden soll.

Schweden

Dekarbonisierung in Schweden

Von Rechenzentren mit negativer Kohlenstoffdioxid-Bilanz bis hin zu Superhighways für Fahrräder: Schweden ist in den letzten Jahren vermehrt um die Umwelt bemüht. Vor kurzem wurde bekannt, dass das Land als eines der ersten Länder weltweit gänzlich auf fossile Brennstoffe verzichten will. Dies passt zu dem Bestreben des schwedischen Parlamentes nach Klimaneutralität. Die hierfür nötigen Reduzierungen des Kohlenstoffdioxidausstoß sollen zu 85 Prozent im nationalen Rahmen stattfinden, nur 15 Prozent sollen durch Projekte außer Landes abgedeckt werden.

Wenn Schweden dieses Ziel wirklich erreichen sollte, dann würde dies ein Zeichen an andere Länder weltweit senden und zeigen, dass auch ein moderner Industrie- und Dienstleistungsstaat durchaus in der Lage ist, Klimaneutralität zu erreichen. Schweden ist nicht das einzige Land, dass dergestalt bemüht ist. So möchten das Vereinigte Königreich und Neuseeland in naher Zukunft auf Kohle als Energielieferant verzichten. Zudem setzen immer mehr große Unternehmen auf erneuerbare Energien.

Allein in diesem Jahr möchte Schweden das ambitionierte Ziel mit 546 Millionen US-Dollar fördern. Es ist zu hoffen, dass dieses Beispiel Schule macht und auch andere Länder im Lichte des UN-Klimagipfels in Paris letztes Jahr neue Pläne zur Dekarbonisierung entwickeln.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>