Delfin-Soldaten der US Navy im Einsatz

Das wird ja immer verrückter: Nachdem wir letzte Woche schon über das Spionage-Katzen-Programm der CIA berichteten, kommt prompt die nächste Nachricht dieser Art. Die US Navy bildet und beschäftigt anscheinend nicht nur Spionage-Katzen sondern auch Delfin-Soldaten! Ja, richtig gehört. Delfin-Soldaten! Die speziell ausgebildeten Delfine werden mit Kameras und Unterwasser-Lasern ausgerüstet um feindliche Taucher und Minen abzuwehren. Das Programm läuft unter dem Namen: Marine Mammal Program.


Schon während des Vietnam Krieges und im Irak sollen Delfine eingesetzt worden sein um die Seerouten von Minen zu befreien und so den Weg frei zu machen für die humanitäre Hilfe. Das solche Einsatze mit Kamikaze vergleichbar sind, muss man wohl nicht betonen. Delfine haben ein hochausgeprägtes Sonar, wodurch sie Objekte und Menschen über Kilometer hinweg aufspüren können. Wie die Tiere gezielt gesteuert werden bleibt mir jedoch ein Rätsel. Die Einsätze gegen Minen und feindliche Taucher in Vietnam und Irak sollen aber sehr erfolgreich gewesen sein, sodass noch heute Delfine für den Krieg der Menschen benutzt werden.

Quelle


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.