Auf der Suche nach einem zuverlässigen Alltagsbegleiter, der genügend Stauraum für Uni-Unterlagen bietet und zudem auch noch schick aussieht und leicht ist, sind wir auf den neuen Daypack-Rucksack des kalifornischen Taschenlabels booq gestoßen. Wir haben uns das schnittige Teil, einmal genauer angeschaut und für euch getestet.


daypack-booq-brown

Mit dem Daypack hat booq einen Rucksack kreiert, der vielfältiger nicht sein kann. Verschiedene Farben und Materialien liefern für jeden Geschmack das passende. Wir haben uns den Daypack, brown-canvas schicken lassen, da dieses Modell recht gut in die „Hipster“-Kerbe schlägt und im Alltag lässig rüber kommt. Mit dem blue-aqua ist man dann schon sportlicher unterwegs und mehr den Business-Look erfüllt dann die Ausgabe im Leder-Look.


Materialien und Verarbeitung

Das Grundmaterial des im sommerlichen Leinenlook auftretenden brown-canvas Daypack besteht aus beigebrauner Baumwolle die mit farblich passendem Karofutter abgerundet wird. Vom Design her baut booq auf den Cobra Squeeze Klassiker auf und bringt dabei erneut die ganzen Erfahrungen mit rein. So sind auch beim Daypack die bewährten ergonomisch geformten Schultergurte mit an Bord, genauso wie das weiche Airmesh-Rückenpolster. Und auch dieses booq-Erzeugnis ist mit einer Terralinq-Seriennummer versehen, um bei einem Verlustfall noch eine Chance zu haben, den Rucksack wieder zurück zu bekommen. Wie von booq gewohnt, sind die verarbeiteten Materialien hochwertig. Auch die Reißverschlüsse sprechen für die Qualität und Langlebigkeit. Insgesamt ist der Rucksack auch mit einem Leergewicht von 860 Gramm sehr leicht. Die Maße sind 470 x 330 x 160 mm. Als absolutes Leichtgewicht wird das Modell blue-aqua mit 640 Gramm gelistet.

booq-daypack-2

Test und Stauvolumen

In dem Rucksack kommt ein 15 Zoll großes MacBook unter, das in einem extra Staufach geschützt wird. Trotz der recht ergonomischen Form, entpuppt sich der Daypack als wahres Raumwunder, denn es passen zusätzlich noch Unterlagen, Bücher und Zubehör mit rein. Die Ladegeräte für das Laptop und das Smartphone kommen also ebenfalls noch unter, genauso wie das Smartphone selbst. Das Hauptfach lässt sich einfach öffnen und das auch recht weit, sodass ein Schnellzugriff kein Problem darstellt. Günstig ist auch die Verteilung der einzelnen Fächer. Das lässt die Herzen von Ordnungsliebhabern höher schlagen. Auf Anhieb findet man so auch den Haustürschlüssel oder das Smartphone-Kabel. Auf der Innenseite befindet sich noch einmal ein zusätzliches Reißverschlussfach. Dieses kann für die Wertsachen genutzt werden, somit haben Langfinger schlechte Karten. Ein weiteres Highlight ist, dass sich die beiden an den Außenseiten befindlichen schmalen Fächer per Knopfdruck vergrößern lassen. Somit haben auch die Trinkflasche und der Regenschirm einen Stauplatz. Wir haben das Teil eine Woche im Uni-Alltag getestet und finden die Taschen praktisch. Der Rechner ist sicher verstaut und auch bei längeren Wegen drückt der Rucksack nicht lästig auf die Schultern.

Fazit

Insgesamt ist der Daypack von booq ein schmal geformter Rucksack, der mit hochwertigen Materialien auskommt und trotz der ergonomischen Form viel Platz parat hält. Ist der Rucksack vollgepackt, lässt sich dieser dennoch komfortabel tragen. Das weiche Rückenpolster passt den Rucksack an. Zudem ist das Gewicht auf die recht breiten Schultergurte recht gut verteilt. Booq hat auch hier wieder einmal gute Arbeit geleistet.

Daypack im Video

Preis und Verfügbarkeit

Der booq Daypack-Rucksack ist in den Farben „black-tarp“, „brown-canvas“ und „blue-aqua“ im Onlineshop für 90 Euro erhältlich.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.