Der Laden in Berlin-Kreuzberg erinnert an eine nostalgische Metzgerei, doch nach Hackebeil und Schweinenacken sucht man hier umsonst. Stattdessen steht die Ware abgepackt in Glasschränken, das Hähnchengeschnetzelte und der Wurst-Aufschnitt bestehen aus rein pflanzlichen Zutaten.


vegetarischer-metzger
Für dieses Fleisch müssen Möhren sterben! / Foto: The Vegetarian Butcher

Auf dem Weg zum größten Metzgereibetrieb der Welt?

Das angebotene Sortiment stammt aus holländischer Produktion, der Farmersohn Jaap Korteweg kreierte gemeinsam mit einem ambitionierten Team allerlei Leckereien für Vegetarier und Veganer. Seine Wurst soll tatsächlich wie echte Wurst schmecken, sein Burgerfleisch wie realer Burger. Korteweg war einst passionierter Fleischesser, er hielt auf seinem Bauernhof, der sich über 9 Jahre in Familienhand befand, selbst Schlachtvieh – dann wurde er aus Tierliebe zum Vegetarier. Der Holländer möchte sein Unternehmen in kürzester Zeit zum größten Metzgereibetrieb der Welt machen, ohne einen einzigen Tropfen Blut zu vergießen.

Nächster Schritt: das passende Restaurant

Die Geschäftsführer der vegetarischen Metzgerei in Berlin, David Meyer, Florian Tenfelde und Martin Koltermann, haben den gesamtdeutschen Markt im Auge, ein erster Schritt zur »fleischlosen Welteroberung«. Die hier angebotenen Premiumprodukte stellen ihren einst fleischversessenen Erfinder hochzufrieden und werden sicher noch viele weitere Herzen – und Gaumen! – erobern. In Berlin-Friedrichshain werden die deutschen Gourmets als Nächstes ein passendes Restaurant eröffnen und die Produkte des »Vegetarian Butchers« in die Supermarktregale bringen. Sie haben sicher gute Karten, denn in den letzten fünf Jahren hat sich der Umsatz der vegetarischen und veganen Lebensmittelproduzenten mehr als verdoppelt, ein Trend, der aller Wahrscheinlichkeit weiter anhalten wird. Hinzu kommen erste Versuche, echtes Fleisch im Labor zu züchten, sodass kein Tier mehr sterben muss, um eine fleischhaltige Wurst oder ein Kotelett herzustellen: Trends der Zukunft berichtete über entsprechende Kultivierungsmethoden an der Hebrew University of Jerusalem.


chicken-14090_640
Tote Tiere essen? Nicht beim vegetarischen Metzger!

Vegetarischer Metzger bald auch in deiner Stadt?

Nicht nur reine Vegetarier greifen zunehmend zu Fleischersatzprodukten, auch die Gruppe der Flexitarier wächst. Diese Genießer essen zwar auch echtes Fleisch, tendieren greifen aber immer wieder zu schmackhaften Fleischersatzprodukten, den Tieren und der Gesundheit zuliebe. Vielleicht gehört der vegetarische Metzger bald zum ganz normalen Straßenbild in jeder Stadt, wer weiß?

Quelle: handelsblatt.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.