In immer mehr Regionen der Welt wird das Trinkwasser knapp. Gleichzeitig verfügt die Erde über enorme Vorkommen an Salzwasser. Da liegt es eigentlich nahe, dass reichlich vorhandene Wasser zu entsalzen und als Trinkwasser aufzubereiten. Doch was so einfach klingt, ist in der Realität ausgesprochen kompliziert. Die bisher bekannten Verfahren sind sehr teuer oder äußerst energieintensiv – oftmals sogar beides gleichzeitig. Der Desolenator soll nun Sonnenenergie nutzen und auf diese Weise den Preis pro entsalzten Liter massiv senken.


Salzwasser

Die Konstruktion selbst ist dabei transportabel und besitzt in etwa die Größe eines Flachbildschirms. Anstelle des gewöhnlichen Bildschirms befinden sich allerdings Solarpanele, die mit Hilfe einer Stützkonstruktion in Richtung Sonne ausgerichtet werden können. Kleine Räder sollen zudem dafür sorgen, dass die Anlage auch an unterschiedlichen Stellen platziert werden kann. Der Trick ist nun, dass der Desolenator nicht einfach nur die Energie der Sonne nutzt, um den Entsalzungsvorgang zu betreiben.


Konstruktion hält rund zwanzig Jahre

Vielmehr wird auch die entstehende Hitze bewusst genutzt und mit ihrer Hilfe das Wasser erhitzt. Auf diese Weise kann der Prozess der Entsalzung derart vereinfacht werden, dass nicht nur die Betriebskosten sinken, sondern sich auch die Langlebigkeit der verbauten Einzelteile erhöht. Die gesamte Anlage soll rund zwanzig Jahre halten und somit dauerhaft für frisches Trinkwasser sorgen. Ein weiterer Vorteil ist zudem die dezentrale Anwendungsmöglichkeit. Der Desolenator kann vollkommen unabhängig betrieben werden und ist überall einsetzbar.

150.000 Dollar sollen eingesammelt werden

Wenn er auf vollen Touren läuft, kann er dabei pro Tag 15 Liter Trinkwasser produzieren. Dies reicht vermutlich nicht, um den Süßwasser-Pool eines Wüstenscheiches zu füllen. Für den Einsatz in Entwicklungsländern ist der Desolenator allerdings bestens geeignet. Wer den Bau der mobilen Entsalzungsanlage unterstützen möchte, kann dies bei Indiegogo tun. Dort wollen die Initiatoren insgesamt 150.000 Dollar einsammeln.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.