Nachdem erstmals Mitte September 2015 über den großen Abgasskandal rund um den deutschen Autohersteller VW berichtet wurde, stehen die ersten Zahlen zu den Neuzulassungen für den Monat Oktober zur Verfügung. Wie aus den Aufstellungen vom Kraftfahrt-Bundesamt hervorgeht, wurden demnach insgesamt 1.686 rein elektrisch fahrende Autos sowie 1031 Fahrzeuge mit einem Plugin-Hybrid-Antrieb neu in Deutschland zugelassen. Der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos in einem Monat steigt in Deutschland somit erstmals auf 1 Prozent. Damit wurden im Oktober 2015 so viele Elektroautos wie niemals zuvor gekauft.


Tesla Motors - Elektroautos
Tesla Motors – Elektroautos

Auch der Jahresvergleich bestätigt, dass E-Autos häufiger verkauft werden. So meldeten die Deutschen vom Januar bis Oktober 2015 insgesamt 17.633 Elektroautos an. Im gesamten Vorjahr waren es 13.049 Stück. Die von der Bundesregierung vorgegebene Anzahl von einer Million E-Autos bis zum Jahr 2020 ist dennoch kaum zu erreichen.

Der Anteil der Elektroautos im Europa-Vergleich

Laut einer Statistik von statista wurden im Laufe des Jahres in den Niederlanden die anteilig meisten Elektroautos zugelassen. Direkt hinter den Niederlanden wird Norwegen gelistet. Danach folgen Frankreich, Großbritannien, Irland, die Schweiz sowie Dänemark. Nach etwa 64.000 im Jahr 2014 verkauften E-Autos in ganz Europa meldet statista bereits für die ersten drei Quartale 2015 gut 115.000 verkaufte Modelle im EU-Raum. Besonders beliebt sind dabei die vergleichsweise preiswerten Modelle Nissan Leaf sowie der Renault Zoe. Beträchtliche Anteile fallen des Weiteren auf das Tesla Model S sowie auf den VW Golf GTE.


Inwieweit der VW-Abgasskandal mit den neuesten Entwicklungen im Markt der Elektroautos zusammenhängt, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht eindeutig geklärt werden. Wie aus den Statistiken hervorgeht, entscheiden sich jedoch immer mehr Deutsche für ein Auto mit einem alternativen Antrieb.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.