Die Gehälter von CEOs bzw. die Vergütungen inklusive Bonuszahlungen und Erlösen von Aktienoptionen, etc. nehmen mitunter absurde Dimensionen an. So verdiente der CEO von Lazard Ltd, Bruce Wasserstein 2008 sagenhafte 133,708,650 USD – umgerechnet ca. 93 Millionen Euro!


Die 8 am besten verdienensten CEOs zusammen haben 2008 Einnahmen in der Höhe von über 675 Millionen USD generiert. Um diese Summe einmal anschaulich zu machen wurden die Manager-Gehälter hier mit der Anzahl von Personen verglichen, die dafür um den Mindestlohn arbeiten müssen. Eine Gruppe von Menschen, deren Anteil an der Bevölkerung jedes Jahr zunimmt.

Klick auf das Bild für Vollansicht. Quelle: Boing Boing
Klick auf das Bild für Vollansicht. (Quelle: boingboing.net)

Die Vergütung für Bruce Wasserserstein alleine würde also ausreichen, um 8.866 Personen mit Mindestlohn einzustellen. Bzw. umgekehrt – Ein Unternehmen muss über 8.000 Arbeitsplätze streichen um das Gehalt eines Mannes zu bezahlen. Kann das noch gerecht sein?


Interessant ist auch, dass hier viele der CEOs aus dem Finanzbereich kommen. Wenn man sich hierzu die Statistik über die größten Pleiten der Geschichte ansieht, stellt man erstaunlicherweise fest, dass auch hier viele Unternehmen aus dem Finanzbereich kommen. Es stellt sich also die Frage, ob diese Manager tatsächlich ihr Geld dafür bekommen, weil Sie über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügen, oder einfach nur weil es die größten Zocker sind, die man sich vorstellen kann.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.