Heute Abend startet um 20:15 Uhr wieder eine neue Folge der Erfolgsserie „Die Höhe der Löwen“ auf VOX. Auch in dieser Sendung werden wieder spannende und außergewöhnliche Produkte präsentiert, die durchaus Zukunftspotential haben. Die Höhle der Löwen kann von jungen Startup-Unternehmen oder kreativen Einzelpersonen genutzt werden um ihre Produkte zu präsentieren, auf sich aufmerksam zu machen und sich sogar ein lohnenswertes Investment zu sichern. Im folgenden Beitrag wollen wir euch einen kleinen Ausblick für die heutige Sendung verschaffen.


Die Höhle der Löwen
Bild: Die Höhle der Löwen; Sendung vom 30.9.2014

Adamus, evamus und minimus

Wir beginnen mit dem wohl spektakulärsten Produkt, nämlich mit adamus & evamus. Hierbei handelt es sich um ein mobiles WC für die Tasche. Männer, Frauen und auch Kinder können im Ernstfall von der Notfall-Toilette Gebrauch machen. Ein Beutel umfasst bis zu 750 ml Flüssigkeit, die von einem Geruchsneutralen und auslaufsicheren Gel gebunden wird. Für evamus, also das mobile Urinal für Frauen, ist noch eine Modifikation nötig um ein hygienisches Austreten gewährleisten zu können. Für Kinder gibt es ebenfalls eine Lösung in der Form von minimus. Die Notfall-Toiletten sind bereits im Handel erhältlich. Bisher konnte jedoch nur wenig darauf aufmerksam gemacht werden, da die nötigen Mittel für Marketing fehlen. Ein Investment in Höhe von 80.000 Euro könnte dem Unternehmen jedoch neuen Schub verleihen.

Fischbar: Frischer Fisch auf leckeren Brötchen

In Kiel gab es bislang keine Möglichkeit leckere Fischbrötchen zu essen. Mit der ersten Fischbar hat sich das nun jedoch geändert. Es handelt sich hierbei um ein frisches Konzept zweier Jungunternehmer, die sich einen kleinen Traum erfüllt haben. Mit einem Investment in Höhe von 80.000 Euro kann die Fischbar weiter ausgebaut werden. Es soll dann auch eine Fischbar in Hamburg geben. Hier ist allerdings schon gesunde Konkurrenz vorherrschend. Ob ein Investment dennoch glückt, sehen wir heute Abend ab 20:15 Uhr auf VOX.


SnugglePad

Beim SnugglePad handelt es sich um einen mobilen Schlafsack für Hunde. Die Erfinderin Marina Viefhues hat eine Lösung gesucht um die sonst immer mitgenommenen Schlaf-Decken für den Hund gegen ein einfacher zu transportierendes Produkt einzutauchen. Am Ende entstand dann der erste SnugglePad-Prototyp, der für die Vierbeiner ein neues kuschliges zu Hause darstellt und unterwegs zum Abtauchen in die Traumwelt einlädt. Ob Marina Viefhues einen Investor oder eine Investorin für sich gewinnen kann, bleibt abzuwarten. Die SnugglePads bleiben ihre Babys mit oder ohne erfolgreiches Investment.

Hip Trips

Wer auf der Suche nach einem einzigartigen Urlaub ist, der keinesfalls von der Stange sein soll, der musste bisher selbst vor Ort Zusatzleistungen buchen und zuvor Ausschau nach den Vorlieben entsprechenden Angeboten halten. Das übernimmt ab sofort jedoch das neue Reiseportal „Hip Trips“. Hier ist der Name Programm. Wer bei Hip Trips bucht, der bekommt maßgeschneiderten Urlaub angepasst an die persönlichen Interessen und Hobbys. Die Angebote sind vielfältiger Natur. Um die Angebotspalette zu erweitern und die Website schicker zu machen, dürfte ein Investment einiges beschleunigen. Ob die Löwen und vorrangig sogar Jochen Schweitzer Interesse zeigen, bleibt abzuwarten.

Bob Barrel: Die Ahornlimo mit dem besonderen Extra

Zwei Jungs aus Dresden teilen eine Vorliebe für Pancakes und genau diese Liebe veranlasste die Jungunternehmer Ruben Hoffmann und sein Kumpel Jonas dazu eine neue Brause zu kreieren. Mit Bob Barrel wollen die Jungs die ganze Welt erobern. Der Mix aus Zitronenlimo und Ahornsirup ist erfrischend, wohl schmeckend und sorgt für den gewissen Extra-Kick an Koffein. Aus der heimischen Garage heraus wird Bob Barrel bisher noch vertrieben. Die Resonanz unter den Freunden ist positiver Natur. Für das Getränk sprechen zudem die natürlichen Zutaten und der originale Ahornsirup aus Kanada, den die Jungs stets importieren. Um die Marke weiter auszubauen und die Welt auf Bob Barrel aufmerksam zu machen, ist das Know How der Löwen gefragt. Ob sie einen der Löwen für das Produkt begeistern und auch zu einem Investment bewegen können, sehen wir heute Abend.

K&K Pirate Business: Mode, Accessoires und Korsetts aus recycelten Feuerwehrschläuchen

Dem Unternehmerpaar aus Hannover ist es wichtig, dass die selbst kreierten Kleidungsstücke einzigartig sind und den Geschmack der Kunden vollends treffen. Schließlich hat das Material, nämlich recycelter Feuerwehrschlauch, stets eine eigene Geschichte zu erzählen. Die Kunden kaufen also Mode mit einer Vergangenheit. Deutschlandweit fertigen K&K Pirate Business als einziger Anbieter auch schicke Korsetts für den besonderen Hauch an Erotik. Um das Atelier in Hannover zu erweitern werden 80.000 Euro benötigt. Geboten werden im Gegenzug eine Beteiligung von 20 Prozent an der Firma.

Heute Abend wird es wieder einmal spannend. Werden die Löwen uns aufs Neuste überraschen und so manch lukrativen Deal ausschlagen?

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.