Die Höhle der Löwen: Vegane Parodont Creme auf Schwarzkümmelölbasis gegen Zahnfleischbeschwerden

Ismail Özkanli hat entzündetem Zahnfleisch und Zahnfleischbluten den Kampf angesagt. Der Zahnarzt aus Berlin erforschte jahrelang die medizinische Wirkung von Schwarzkümmelöl. Ergebnis dieser Forschung ist die Parodont Creme. Sie wird mit dem Finger oder einer Zahnbürste aufs Zahnfleisch aufgetragen, verringert bestehende Leiden und beugt Paradontitis und Entzündungen des Zahnfleischs vor. Mit seiner Creme tritt Özkanli heute Abend bei Die Höhle der Löwen an.

Bild: VOX / Frank Hempel

Mit Schwarzkümmelöl gegen Zahnfleischblüten

Parodontose wird durch Bakterien im Mundraum verursacht. Fehlende Sorgfalt bei der Mundpflege rächt sich schnell, ist aber scheinbar recht weit verbreitet: In Deutschland leiden etwa 20 Millionen Menschen an Paradontitis – das entspricht etwa einem Viertel der Gesamtbevölkerung. Für diese Menschen hat Özkanali die Parodont Creme entwickelt. Sogar bei Zahnfleischtaschen soll sie helfen. Die auf Schwarzkümmel basierende Creme bekämpft die Bakterien im Mundraum und hilft dem Zahnfleisch, sich zu erholen. Dabei ist die Parodont Creme komplett vegan.

Die Parodont Creme entwickelte Özkanli bereits 2005 und behandelte seitdem mehr als 9000 Patienten erfolgreich. Bis zur tatsächlichen Markteinführung vergingen allerdings weitere 9 Jahre. Gemeinsam mit seinem Vater Hüsnü vertreibt Özkanli seitdem die Parodont Creme neben seiner Tätigkeit als Zahnarzt – 40.000 zufriedene Kunden sind das Ergebnis. Finanziert wurde das Vater-Sohn-Unternehmen bisher komplett aus eigener Tasche.

Parodont Creme bei Die Höhle der Löwen

Doch nun möchte Özkanli expandieren. Er möchte Parodont Creme auf der ganzen Welt bekannt machen und verkaufen – innerhalb von fünf Jahren soll die Creme weltweit in jeder Drogerie oder Apotheke erhältlich sein, so das Ziel der beiden Gründer. Neben der Parodont Creme arbeiten die beiden noch an fünf weiteren Produkten, über die sie aber noch nichts verraten wollen.

Um dieses hoch gesteckte Ziel zu erreichen, brauchen Vater und Sohn Hilfe. Diese soll unter anderem von einem der Löwen aus der Vox-Show Die Höhle der Löwen kommen. 100.000 Euro wollen die Gründer für 30 Prozent Anteil an ihrem Unternehmen Beovita GmbH und Co KG. Daneben hoffen die Özkanlis natürlich, auch von dem Know-How ihres Investors profitieren zu können. Interessant wäre vor allem Vertriebsprofi Ralf Dümmel oder Judith Williams aufgrund ihrer Erfahrung mit Kosmetika. Erfolgreiche Familien-Firmen haben bei den Löwen generell ein ganz gutes Standing. Ob es für die Özkanlis am Ende gereicht hat, wird sich heute Abend zeigen.