Smartwatches fristen nach wie vor ein Nischendasein und sind auf dem ersten Blick dann doch eher etwas für Technik-Nerds. Allerdings gibt es Zielgruppen, die durchaus eine Smartwatch im Alltag forcieren und beispielsweise auf die Fitnessfunktionen zurückgreifen. So erfreuen sich auch in diesem Jahr Fitnessarmbänder großer Beliebtheit. Kurio hat sich als Technik-Experte für Kinder ebenfalls auf eine spezielle Zielgruppe festgelegt und bietet Geräte für die Kleinen an. Mit dem Kurio Tab und Kurio Tab 2 werden zwei Tablet-Computer geführt, die Kinder achtsam an die Technologie von heute heranführen und auch zum Lernen geeignet sind. Nun hat Kurio auch die erste Smartwatch für Kinder entwickelt. In diesem Beitrag wollen wir unsere Erfahrungen mit der Kurio Smartwatch einmal aufzeigen.


kurio-smartwatch-1

Kurio Smartwatch Funktionen

Die Kurio Watch von KD Interactive ist keine Smartwatch im herkömmlichen Sinn. Schließlich zeigt das autark betriebene Gerät keine Benachrichtigungen vom Smartphone an und ist sonst auch unabhängig von anderen Geräten. Auch ein Benutzerkonto und Internetzugang ist nicht erforderlich. Zusammen mit Spielen und Dienstprogrammen sind insgesamt 20 Features vorinstalliert. Die Smartwatch wurde für Kinder ab sechs Jahre entwickelt. Neben Spielen wie Tic Tac Toe und Snake gibt es auch Anwendungen, die die Kinder zu mehr Bewegung animieren sollen. Die Spiele werden über den implementierten Bewegungssensor gesteuert. Mit an Bord ist auch eine Fitnessapp, die im Hintergrund Schritte zählt, Mitteilungen über die Erfolge versendet und auch die Bestleistungen speichert. Ein weiteres Highlight ist die Übersetzungs-App. Dabei werden Phrasen wie „Wie geht es dir?“ oder auch Wochentage oder die Zeit über den Lautsprecher der Smartwatch ausgegeben. Insgesamt werden 13 Sprachen unterstützt. Fortgeschrittenere Nutzer können für die Kurio Smartwatch auch Kontakte verwalten und Termine planen. Weitere Features findet ihr im folgenden Überblick wieder.


Features im Überblick

  • Touchscreen mit einer Diagonale von 1,54 Zoll und 240 x 240
  • 20 vorinstallierte Apps
  • verschiedene Watchfaces und Hintergrundbilder
  • Stimmenrekorder und Verzerrer
  • Uhrzeit-Anzeige: Digital oder analog (gut geeignet zum Lernen der Uhr)
  • Integrierter Musikplayer
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • 0,3 MP Kamera
  • SD-Karten-Slot, Mirco-USB-Anschluss
  • 128 MB interner Speicher
  • Beschleunigungssensor und Schrittzähler
  • Lautsprecher und Mikrofon
  • Multiplayer-Spiele und Kommunikationsanwendungen über Bluetooth
  • Notfall-App

Wir haben uns die Kusio Smartwatch angeschaut und getestet. Zum Design gibt es nicht viel zu sagen. Die Uhr ist im Kid-Look-Gekleidet und wirkt ein wenig klobig. Die Ausgabe der Sounds über den Lautsprecher erfolgt relativ klar. Bei der Musik-Wiedergabe über den Musikplayer wirken die Töne etwas blechern. Insgesamt ist die Ausgabe jedoch erstaunlich laut. Die Smartwatch kann bei Bedarf auch mit dem Smartphone gekoppelt werden. Ist die Verbindung über Bluetooth hergestellt, lässt sich mit dem Gerät auch telefonieren oder Musik vom Handy abspielen. Mit einem Android Smartphone gekoppelt, kann auch der Kurio Messenger verwendet werden. Dabei können Smartphone und Uhr Nachrichten miteinander austauschen. Die Kurio Smartwatches für Kinder lassen sich auch untereinander koppeln. Das ermöglicht dann 2-Player-Spiele mit Freunden. Ein kleiner Haken dabei ist, dass alle Teilnehmer stets in unmittelbarer Bluetooth-Reichweite verweilen müssen. Zuletzt auch um über den Messenger kommunizieren zu können.

kurio-smartwatch-2
Kurio Smartwatch für Jungen

Bildschirm und Kamera

Was weiterhin positiv aufgefallen ist, ist der schnell und zuversichtlich funktionierende Touchscreen. Mit ein wenig Übung gelingt die Bedienung dann ebenfalls recht flott. Die 240 x 240 Pixel, die der Bildschirm hergibt, sorgen für ausreichend scharfe Bilder. Allerdings muss man auf dem kleinen Display auch gut zielen können, um die Schaltflächen zu treffen. Mit Kinderhändchen dürfte das deutlich leichter fallen. Ein Manko ist die recht abgespeckte 0,3 MP Kamera. Handy-Nutzer der ersten Stunde erinnern sich bestimmt noch an die VGA Kameras zurück. Die Bildqualität war eher schlecht als recht. Ähnlich ist das auch bei der Kurio Smartwatch Kamera. Um das eigene Gesicht auf den Bildschirm zu bekommen reicht der Arm eines Erwachsenen gerade so aus. Auch die aufgenommenen Videos überzeugen nicht mit Qualität. An dieser Stelle hätten die Macher die Kamera dann eher weglassen oder eine bessere Linse einbauen sollen.

Kurio Smartwatch im Video

Speicher

Der verbleindende 10 MB große interne Speicher ist ziemlich wenig. Dieser lässt sich allerdings mit einer MicroSD-Karte auf bis zu 128 GB erweitern. Das ist dann genug Platz für Bilder und auch Musik. Praktisch ist in jedem Fall, dass die Anschlüsse durch Gummiklappen geschützt werden. Ein Schutz vor eindringendem Wasser wird seitens des Herstellers jedoch nicht benannt. Vor allem aktiviertes Bluetooth zieht enorm Akku. Geladen wird die Smartwatch über die Micro-USB-Buchse. Darüber kann auch die Verbindung mit einem PC hergestellt werden. Wie beim Smartphone, kann dann auch der Speicher der Kurio Smartwatch entsprechend verwaltet werden. Mangels GPS-Modul und Mobilfunkchip, lässt sich die Kinder Smartwatch nicht tracken. Auch die Kontaktaufnahme außerhalb der Bluetooth-Verbindung ist dann nicht möglich.

Kurio Smartwatch für Mädchen
Kurio Smartwatch für Mädchen

Akkuausdauer

Smartwatches klagen stets über eine geringe Akkuausdauer. Die Kusio Smartwatch hält bei mäßigem Gebrauch etwa einen Tag. Wird die Smartwatch intensiv genutzt, sinkt die Akkuhaltbarkeit auf wenige Stunden.

Notfall-App

Ziemlich praktisch und auch gelungen ist die Notfall-App. Hier können Notfallkontakte hinterlegt werden. Zudem lässt die Anwendung Raum um Informationen zur Blutgruppe und auch Allergien des Kindes zu speichern. Die Daten sind über die Schnelleinstellungen zu finden.

kurio-watch

Fazit

Die Kurio Smartwatch, die ab 65,99 Euro bei Amazon erhältlich ist, macht einen interessanten ersten Eindruck und kann durchaus Kindern ab dem 6. Lebensjahr empfohlen werden. Der Funktionsumfang ist beschränk. Eine Erweiterung ist nicht möglich. Zu Beginn macht es Spaß die Features zu entdecken. Sind diese alle durchgespielt, sinkt der Reiz an der Nutzung. Durch den 2-Spieler-Modus bleibt der Spaß jedoch bei den integrierten Spielen länger erhalten. Alles in allem bietet Kurio mit der Smartwatch eine nützliche Erweiterung zu den in allen Tönen gelobten Kindertablets.

Kurio Smartwatch Gewinnspiel

Passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest verlosen wir in Kooperation mit Kurio drei Kurio Smartwatches (2x blau, 1x pink) für Kinder.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Um teilnehmen zu können, muss der Teilnehmer einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail-Adresse veröffentlichen. Schreibt uns einfach, warum euer Kind eine Kurio Smartwatch erhalten sollte oder was ihr vom Thema Kinder und Smartwaches generell haltet. Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Der dazugehörige E-Mail-Account muss dem Teilnehmer gehören und darf nur von diesem genutzt werden. Das Gewinnspiel endet am 15.11.2016. Mitmachen kann jeder, der einen Kommentar hinterlässt. Gern könnt ihr das Gewinnspiel auch liken oder teilen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auslosung, Gewinnbenachrichtigung und Datenschutz

Ausgelost wird unter allen Kommentaren, die bis zum Gewinnspielende veröffentlicht wurden. Die Gewinnermittlung erfolgt mittels eines computergestützten Losverfahrens. Die Gewinner werden am 15. November 2016 ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG). Wir wünschen euch viel Spaß.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

144 Kommentare

  1. Heike P.

    12. November 2016 at 10:27

    Meine Tochter ist ein richtiger Technikfreek und ist sehr interessiert an allem neuen . Außerdem denke ich das in der heutigen Zeit eine solche Uhr sehr hilfreich sein könnte .

  2. Elly

    12. November 2016 at 10:29

    Das wäre ein super Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen. (Ist zwar noch früh. Aber was ich hab, das hab ich.)

  3. Sabrina

    12. November 2016 at 10:42

    Smartwatches gehören heute auch schon zum Alltag genau wie Handys, Tablets und so weiter und die Kids wachsen mit der Technik auf. Ich find es klasse das es sowas auch für jüngere gibt und würde mich freuen so eine für meinen Sohn zu gewinnen, denn sein großer Bruder besitzt schon eine normale Smartwatches, kommt super damit klar und der kleinere hätte natürlich auch gern sowas. Daher wäre diese genau das richtige.

  4. Ivonne

    12. November 2016 at 10:57

    Meine Tochter 10 Jahre würde sich riesig darüber freuen . Sie wünscht sich die schon so lange . Kinder lernen durch die heutige Technik vieles mehr 🙂

  5. Tanja J.

    12. November 2016 at 10:59

    Das wäre super. Mein Sohn würde sich freuen, und ich auch. Mein Sohn ist leider ein kleiner Töffel und verlegt des öfteren sachen. Bei der Uhr wird das schwierig sein *grins

  6. Stefania

    12. November 2016 at 11:01

    Meine grosse würde sich bestimmt darüber sehr freuen und kann sich dann mit der Technologie vertraut machen wir würden gerne die smartwatch testen

  7. Ivonne

    12. November 2016 at 11:02

    Meine Tochter würde sich riesig darüber freuen . Wir gewinnen nie etwas

  8. Nicole Schilling

    12. November 2016 at 11:15

    Das wäre das perfekte Geschenk für die Tochter meiner Freundin! ❤️

    Ohhh, fantastisch!!! ?✌?️
    Da würde ich sehr gerne gewinnen! ??

  9. Nicole Wagner

    12. November 2016 at 12:24

    Super! Ist was für meine Tochter!

  10. Madeleine

    12. November 2016 at 12:39

    Das perfekte Geschenk für meinen Sohn

  11. Matina Tomullo

    12. November 2016 at 15:00

    Ich finde es sehr gut das das für Kinder gibt vor allem wenn sie in dem alter sind wo sie auch mal zu Freunden gehen , und der notfallknopf gibt uns auch etwas Sicherheit . Echt super . Wir würden uns darüber sehr freuen . LG

  12. Stephanie B.

    12. November 2016 at 15:27

    Die Smartwatch wäre super für mein Sohn.
    Besonders gefällt mir die Notfallapp, da mein Sohn einen längeren Schulweg hat und eigenlich immer draussen ist mit seinen Freunden.
    Desweiteren liebt mein Sohn alles was mit Technik zu tun hat.

  13. Schmalstieg doreen

    12. November 2016 at 15:40

    Ich finde es wichtig weil so eine bessere Kontrolle ist. Sie kann anrufen wenn etwas passiert ist beim spielen oder in der schule wenn der Nuss nicht kam. So bekommt das kind Freiheit aber mit kontrolle. Ich würde auch eine kaufen .wir haben es getestet mit dem Handy und es klappte super nur ein Nachteil hat es mit dem Handy . Im Sommer wenn meine tochter ein Kleid an hat ist kein Platz fürs Handy da finde ich die uhr super. Gerne mache ich mit

  14. Tamara Landgrebe

    12. November 2016 at 16:52

    Für meine große (12Jahre) eine tolle Beschäftigung. Sie würde sich sehr darüber freuen. Und für meine kleine (bald 6 Jahre) würde sich genauso doll freuen.

  15. Tamara Landgrebe

    12. November 2016 at 16:55

    Meine beiden Mädels (6 und 12 Jahre ) würden sich sehr über so eine tolle Uhr freuen.

  16. Carina

    12. November 2016 at 16:56

    Mein Sohn ist 10 und würde sich über so eine tolle multifunktionelle Uhr sehr freuen.
    Was es heut zu tage nicht alle gibt hammer. Aber echt cool mit so einer Uhr würde sogar ich gerne mal Spielen 🙂

  17. Schaupp Herbert

    12. November 2016 at 17:26

    Das wäre das ideale Geschenk für meinen Sohn. Er hat das Tablet schon, mit dem er sehr gerne spielt.

  18. Sue

    12. November 2016 at 20:23

    Das wäre doch ein super Geschenk für die große Maus. Mittlerweile kann sie schon gut die Uhr lesen. Die anderen Anwendungen würden ihr bestimmt sehr viel Spaß machen. Außerdem ist die Notfall Funktion nur klasse

  19. Silvia Huppertz

    12. November 2016 at 23:07

    Meine Tochter ist 13 und wünscht sich eine solche Uhr. Zum einen ist es praktisch und beruhigend für mich, dass eine Notfall-App installiert ist und zum anderen sind andere Funktionen wie Bewegung und sicherlich auch Apps, wo man lernen oder was suchen kann, ein Vorteil. Allerdings liegen wir Eltern in der Pflicht, dass die Kinder frühzeitig lernen, mit dieser Technik in Maßen umzugehen. Ein Handy hat sie bereits und das kommt täglich auch nicht übertrieben zum Einsatz.

  20. Laura

    12. November 2016 at 23:29

    Das wäre was für meine kleinen Geschwister

  21. Laura

    12. November 2016 at 23:30

    Das wäre super für meine kleinen Geschwister 🙂

  22. Bärbel Wittmann

    13. November 2016 at 05:56

    Das wäre ein super Weihnachtß geschenkt für meine Enkelin. Danke für die super Verlosung. Bin gern dabei und versuche mein Glück 🙂

  23. Tanja

    13. November 2016 at 08:13

    Ich finde die Smart Watch Klasse. Unser Junior wird nächsten März 7 und ist total Technikbegeistert. Er macht gerne Fotos und Spielt liebend gerne an Mamas Handy. Da wäre die Smart Watch genau das richtige. Die Kinder wachsen mit solchen Dingen auf und ich finde es gut, wenn sie schon früh lernen können, damit auch umzugehen. Auch die Notfall-App finde ich super.

  24. John Coffey

    13. November 2016 at 08:20

    Die Smartwatch in Pink wäre genau das Richtige für meine Kleine. Sie hat übrigens im Januar Geburtstag.
    Die Notfall-App ist eine sehr gute Idee, die hoffentlich kein Kind benutzen muss…

  25. Alexandra Josephs

    13. November 2016 at 08:54

    Ich dachte immer so etwas braucht doch kein Mensch. Jetzt muss ich zugeben wie ich das hier gelesen habe und was die smartwatch so alles kann bin ich echt überrascht.
    Am besten finde ich die Notfall App wo die persönlichen nummern und Blutgruppe gespeichert werden kann, somit ist sie nicht nur zum Spielen gut sonder hat noch einen wichtigen Sinn. Auf jeden Fall habt ihr mich mit diesen Beitrag überzeugt und würde auch gerne gewinnen und sie meinem Sohn schenken

  26. Saskia Kohl

    13. November 2016 at 10:56

    Sehr interessantes Produkt testen wir sehr gerne aus.

  27. Christian M.

    13. November 2016 at 15:01

    Da ich 2 Kinder habe, denen die Uhr gefallen würde, wird es sicher schwer zu entscheiden, wer die Uhr bekommt. Da werde ich wohl im Gewinnfall eine weitere kaufen müssen 😉

  28. Patricia Allendorf

    13. November 2016 at 17:50

    Ich finde die Smartwatch iSt eine neue Innovation, Kindern die Medientechnik näher zu bringen. Mein Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule und das wäre ein super Geschenk

  29. Patricia

    13. November 2016 at 21:10

    Uhhh das wäre was für meine Nichte sie geht schon jetzt super mit Technik um und wünscht sich diese smartwatch ich würde ihr diesen Wunsch gerne erfüllen
    🙂

  30. Nadine cavael

    14. November 2016 at 00:01

    ich würde sehr gerne für meine Tochter gewinnen da ich sehr von diesen smartwatch überzeugt bin und die notfall app echt klasse ist. denn man weiß nie wann etwas mal passiert. reicht schon der weg zur schule (da habe ich immer angst das was passiert). und es wäre ein suuuuper Weihnachtsgeschenk.
    Vielen Dank für die Gewinnchance

  31. manuel Müller

    14. November 2016 at 00:03

    meine Tochter würde sich megaaaaa freuen. schon allein weil es eine uhr ist und natürlich die anderen tollen Funktionen.
    Vielen Dank für die Gewinnchance

  32. Ulrike

    14. November 2016 at 08:11

    Mit der Uhr würde meine Tochter strahlend durch die Gegend laufen

  33. Timo

    14. November 2016 at 09:43

    Denke das ist genau die Uhr für meinen Sohn (wird jetzt 8).
    Er hat immer mehr Interesse an Technik…. sowas muss man fördern. Vielleicht durch eine Smartwatch?!

    Allen viel Glück!

  34. Timo

    14. November 2016 at 09:46

    Mein Sohn findet immer mehr Interesse an Technik. Denke, da würde aktuell eine solche Smartwatch perfekt passen…

  35. Sadiq

    14. November 2016 at 11:16

    Endlich wird mein Sohn ein Produkt testen, ich finde die Smartwatch klasse, vor allem Kinderfreundlich und kann das beibringen vom Lesen der Uhrzeit noch fördern!!
    er freut sich schon riesig auf die Uhr und fragt mich jeden Tag, an welcher Ecke er sie am Weihnachtsbaum finden kann

  36. Theodora

    14. November 2016 at 15:05

    Ich finde Smartwatches eine gute Idee Kinder mit der heutigen Technik in Verbindung zu bringen. Es darf halt nur nicht überhand nehmen.

  37. Andreas

    14. November 2016 at 20:28

    Ich finde diese Smartwatches echt klasse und würde gerne meine Nichte damit überraschen

  38. e-helene

    14. November 2016 at 21:38

    meiner meinung nach , brauchen kinder so früh technik nicht, aber mit diesem tollen gadget würde ich es wenn da ehrlich ausprobieren, denn es scheint mir sehr viel versprechend. hätte ich doch auch damals so früh diese möglichkeit erleben zu dürfen xD vielen dank für die starke verlosung!

  39. marcoprinz

    14. November 2016 at 21:40

    ein super einsatz, ich finde es schön den kindern interaktiv die technik erfahren zu lassen. diese generation wächst mit schub auf, ich wäre nicht abgeneigt sie mit einzubinden. für die möglichkeit danke ich euch, ihr macht das super ((:

  40. Jens

    15. November 2016 at 09:28

    Die wäre perfekt für meinen Sohnemann, der alles liebt was mit Technik zu tun hat.
    Ein toller Artikel, der gut unter den Weihnachtsbaum passen würde 😉

  41. Katrin Jung

    15. November 2016 at 11:17

    ich finde die Uhr wirklich toll. Mein Sohn (6 Jahre) lernt gerade die Uhr und würde sich riesig freuen diese unterm Weihnachtsbaum zu finden. Auch die anderen Funktionen sind sehr gut.

  42. Ramona

    15. November 2016 at 21:07

    Eine Smartwatch ist für Kinder auch gut geeignet, denn sie wissen immer wieviel Uhr es gerade ist oder wie ihr Puls so schlägt von der Gesundheit her. Und sie wissen immer, wann sie Zuhause sein sollen.

  43. Anett

    23. November 2016 at 20:37

    Hallo,

    finde die Idee von Smartwatches wirkliche eine super Idee! Werde mir das für Weihnachten vormerken!

    Liebe Grüße

  44. Teresa

    29. November 2017 at 11:57

    Hallo,
    habe Weihnachten 2016 an meinen Neffen 9 und an meine Nichte 8 verschenkt. Im September bei beiden das Display gerissen.
    Zwar ist das eine wohl vom Sofa gefallen, das andere ist aber ein paar Tage ohne Berührung gerissen.
    Der Hersteller schließt Garantien für das Display aus und geht auch nicht drauf ein, dass es ein Materialfehler sein könnte.
    Ferner soll es ja eine Kinder-Watch sein….. folgendes schreibt der Hersteller aber: „setzen Sie es keinen Schlägen aus. Nutzen Sie das Gerät nicht bei extremen Temperaturen oder in staubiger oder feuchter Umgebung. Setzen Sie es nicht direkter Sonnenstrahlung aus. Vermeiden Sie den Kontakt mit Regen, Staub oder Feuchtigkeit“ usw.

    Jetzt weiß ich ja nicht wie Eure Kinder damit „spielen“ wollen, aber übersetzt heißt das: setzen Sie das Kind einsam und verlassen aufs Bett!
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.