EaTheremin Gabel-höre was du isst
EaTheremin Gabel-höre was du isst

Das Theremin ist einigen bereits als ein Musikinstrument bekannt, mit dem ohne Berührung des Instrumentes, Musik erzeugt werden kann. Die EaTheremin Gabel basiert auf dem Prinzip des Theremin Musikinstrumentes. Je nach Beschaffenheit dessen, was gegessen wird und der Art wie es gegessen wird (welchen Widerstand es beim Essen bietet), verändert sich der Ton, der durch die EaTheremin Gabel erzeugt wird. Vorgestellt wurde die EaTheremin Gabel im Rahmen der Interaction 2011 von einer Forschergruppe der Universität Ochanomizu in Japan. Als Ziel der Forschung gab man an, man wolle mit der EaTheremin Gabel beispielsweise erreichen, dass Kinder Dinge essen, die sie ansonsten nicht mögen. Uns stellt sich die Frage ob ein bisschen elektronisches Gequietsche wie es in dem Video dargestellt wird ausreicht, Kinder dazu zu bewegen, Dinge wie gesundes Gemüse zu essen.
Aktuell scheint sich das Theremin wieder ins Interesse der Öffentlichkeit zu bringen. Dies zeigt auch der Bericht über Autos, derer Komponenten sich mit Fingergesten steuern lassen sollen.


Schaut einfach mal in das Video zur EaTheremin Gabel


Eine Nutzung für Sehbehinderte könnte einen weiteren Sinn erschließen

Denkbar wäre eine Nutzung für Sehbehinderte, die ansonsten, außer über den Geschmack nicht wahrnehmen können, was sie zu sich nehmen. Für Sehbehinderte wurde bereits die Sehmaschine entwickelt, als ein Fotoapparat für Blinde. Sicherlich ist es gewöhnungsbedürftig, während des Essens mit Geräuschen, die einem Zahnarztbohrer gleichkommen, behelligt zu werden. Allerdings bietet nicht jede Studie oder jede Forschung auf den ersten Blick einen Sinn. Dies zeigt zum Beispiel der Bericht über 10 interessante und witzige Studien, aber auch der Klingelton Rockmelon, der Frauen größere Brüste bringen soll.


Quelle & Bild: wired.co

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.