Empatica Embrace Smartwatch
Empatica Embrace Smartwatch

Smartwatches liegen im Trend und nicht nur die großen Hersteller wie Samsung, Apple und Sony haben neue Smartwatches vorgestellt, vor allem die Crowd-Funding Community freut sich regelmäßig über kleine Start-Ups die mit neuen Smartwatches um die Ecke kommen. Eine der neuesten und vielversprechendsten Smartwatches nennt sich Empatica Embrace und wird derzeit über die Crowd-Funding Plattform Indigogo gepusht. Die Macher der neuen Smartwatch sehen die Smartwatch mehr als Med-Tech Device als Entertainment-Produkt und das zu Recht. Die Empatica Embrace wurde speziell dafür konzipiert um Stress und vor allem auch epileptische Anfälle zu registrieren. Mehr zur neuen Smartwatch Empatica Embrace auf Indigogo lest ihr in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft.


Empatica Embrace überwacht Stress und Epilepsie

Stress gehört zu einer der größten Volkskrankheiten überhaupt. Viele Menschen leiden unter regelmäßigem Stress und oft ohne es zu wissen, bevor es zu spät ist und man ausbrennt. Um Stress zu überwachen und Menschen mit ersten Symptomen über ihren aktuellen Status zu informieren wurde die Smartwatch Empatica Embrace entworfen. Die Uhr misst laut Hersteller kleinste Veränderungen der Hautoberfläche, die laut des Massachusetts Institute of Technology ein ideales Spiegelbild des inneren Wohlbefinden darstellt. Das Institut hat über Jahre hinweg und mit dutzende von Patienten Daten gesammelt, die nun in der neuen Smartwatch zur Stressüberwachung genutzt wird. Und so soll die Uhr nicht nur Menschen im normalen Leben helfen, sondern vor allem auch denen die an Epilepsie leiden.

Smartwatch hilft Menschen mit Epilepsie

Epilepsie zeichnet sich durch Schweißausbrüche, durch erhöhten Blutdruck, durch eine Veränderung der Hautoberfläche und am Ende durch Krampfleiden aus. Die neue Smartwatch Empatica Embrace kann genau diese Veränderungen registrieren und soll so Menschen helfen, eigene Anfälle oder die von Angehörigen frühzeitig zu registrieren um auf diese zu reagieren. So sollen Eltern zum Beispiel über eine eigene Smartwatch via Vibration benachrichtigt werden, wenn es bei ihrem Kind zu einem erneuten epileptischen Anfall kommt. Das Unternehmen, welches die Empatica Embrace derzeit auf der Crowd-Funding Plattform Indigogo zur Unterstützung anbietet, arbeitet zudem mit der Epilepsy Foundation wie auch der Stanford Universität in den USA zusammen um die Smartwatch auf das höchstmögliche Niveau zu heben. Unser Fazit: Eine gute Sache, die auf Grund der Zusammenarbeit mit den oben genannten Instituten auch schätzungsweise eine sehr hohe Qualität erzielen wird. Mehr zur Empatica Embrace Smartwatch seht ihr im Video.


Video zur Smartwatch Empatica Embrace

Quelle: Technology Review

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.