Home » Auto » Energica Ego – Sport Elektro-Motorrad aus Italien

Energica Ego – Sport Elektro-Motorrad aus Italien

Energica Ego - Super-Motorrad mit Elektro-Antrieb

Energica Ego – Super-Motorrad mit Elektro-Antrieb

Es war klar, dass Elektro Motorräder schon bald in Serie auf den Markt kommen würden, doch wer hätte gedacht, dass ein relativ kleines und unbekanntes, dennoch traditionsreiches italienisches Unternehmen eines der ersten sein würde, die ein High-Speed Sport Motorrad der Extra-Klasse mit 220 Km/h Spitze vorstellt? Bislang sind viele Hersteller von Elektro-Motorrädern an den hohen Anforderungen für die Zulassung der Bikes gescheitert, doch das Energica Ego nicht. Es ist eines der ersten High Speed Elektro Motorräder mit Straßenzulassung und das Bike ist nicht nur ultra-leise und fährt emissionsfrei sondern bringt auch einiges an Power mit.

Energica Ego – Top Elektro Motorrad mit Straßenzulassung

Das Energica Ego wiegt knapp 580 Pfund und wird von einem 110 KW Motor angetrieben, der das High Speed Motorrad auf ca. 220 Km/h Spitze befördert. Das Energica Ego Bike ist zwar nicht das leichteste und auch nicht das schnellste Elektro-Motorrad doch wie schon oben angedeutet, eines der ersten, die die Straßenzulassung erlangt hat. Damit ist das Bike dem größten Teil der Konkurrenz weit voraus, die allesamt an der Zulassung scheiterten. Die Energica Ego existiert bislang nur als einziger Prototyp doch schon im Frühjahr 2015 will der Hersteller das Bike in Serie auf den Markt bringen und für knappe 20.000 € verkaufen. Wer sich also ein Elektro-Motorrad zulegen möchte, der sollte sich die Energica Ego auf jeden Fall vormerken. Ist schon eine echt feine Sache, lautlos und emissionsfrei Motorrad fahren zu können. Oder was denken Sie? Ein Video zeigt das neue Elektro-Bike in Aktion.

Video: Energica Ego – Neues Elektro Motorrad

Quelle

3 Kommentare

  1. Emissionsfrei zu fahren ist auf jeden Fall eine feine Sache. Aber interessant wäre die CO2-Bilanz mit Augenmerk auf die Herstellung sowie Energiebereitstellung im Vergleich zu einem herkömmlichen Motorrad. Solche Aspekte werden nämlich häufig übersehen, wenn es um „grüne“ Elektrofahrzeuge geht.

    Dennoch eine beachtenswerte Maschine. Würde ich sehr gerne mal testen.

    Gestern habe ich noch was interessantes in Sachen Elektromobilität gefunden. „Der Ziesel“ – das einzige barrierefreie Sportgerät mit elektrischem Hochleistungs-Antrieb für Spaß und Freiheitsgefühl in der Natur.
    Hier mal ein Video http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=-U8hK5MtktI

  2. Eines habe ich noch vergessen:

    Die Eigenschaft „lautlos“ ist beim Motorradfahren wohl schwierig an den Mann/ die Frau zu bringen.
    Motorradfahren ist ein Gefühl von Freiheit und viele werden ganz wuschig, wenn sie den Sound einer Maschine hören.

    Ob das also so gut ankommt, wage ich zu befürchten…

  3. Als Zweiradfahrer aus Leidenschaft (Auch im Winter) würde ich mir das Gerät beim Erscheinen sofort kaufen. War auch nie ein Anhänger von brüllenden Auspufftröten.
    Leider fehlen Angaben zur Reichweite und zur Ladezeit.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>