Alternative Energiequellen im Trend
Alternative Energiequellen liegen weiterhin im Trend.

Die Internationale Energie Behörde IEA hat vor kurzem ihren jährlichen Report zur weltweiten Energie-Versorgung vorgestellt. Laut des Reports werden ganze 22% des weltweiten Energie-Bedarfs durch erneuerbare Energien-Quellen generiert, sprich Solarenergie, Windenergie und Wasserkraft. Damit ziehen erneuerbare Energien mit der Erzeugung von Energie aus Erdgas gleich. Im Vergleich zum Jahre 2007 haben sich umweltfreundliche Energie-Quellen gut entwickelt, die Energieerzeugung um 4% gestiegen. Ein kleiner Einblick in den diesjährigen Report der Internationalen Energie Behörde bekommt ihr in diesem Beitrag. 


Erneuerbare Energien haben sich stark entwickelt

Wenn man bedenkt, dass noch vor einem Jahrzehnt fast niemand über alternative Energie-Quellen nachdachte kann die Welt heute sogar ein wenig Stolz sein. Die Maßnahmen zur umweltfreundlichen Energie-Erzeugung vieler Länder dieser Welt hat sich gelohnt. 22% sind nicht gerade wenig und vor allem wenn man mit einer konventionellen Quelle wie dem Erdgas gleichziehen kann. Der jährlich Report der Internationalen Energie Behörde sagt aber auch zugleich, und trotz gigantischen alternativen Energie-Projekten wie dem Sahara Wald Projekt oder dem größten Solarpark der Welt in den USA, dass sich alternative Energie-Quellen in den nächsten Jahren nicht mehr so stark entwickeln werden wie in den letzten Jahren. Ein kleiner Einstieg wird aber vermutlich zu verzeichnen sein.

Alternative Energien werden sich vorerst bei 25% einpendeln

Im Jahre 2013 wurden weltweit 250 Milliarden Dollar in die Entwicklung und das Errichten neuer Anlagen investiert. Zum Jahre 2020 rechnet die IEA mit einem Rückgang auf 230 Milliarden Dollar. Hört sich auf den ersten Blick nicht viel an, aber eigentlich erwarten wir eine Erhöhung der Investition in neue, umweltfreundliche Anlagen. Immerhin wird dann weltweit ca. 25% der genutzten Energie aus umweltfreundlichen Quellen kommen. Immerhin!


Interessantes Video zeigt:

Alternative Energieentwicklung im Mega-Land China

Quelle: IEA 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.