Das amerikanisches Unternehmen CleanTech hat ein Startup entwickelt, ein Elektroauto über eine Wireless-Ladestation aufzuladen. Evatran und nennt die Technologie “Plugless Power”.


Wireless-Ladestation
Wireless-Ladestation

Einzige Voraussetzung am Elektroauto: Ein Adapter muss an die Frontstoßstange montiert werden, um so den Kontakt zwischen Ladestation und Fahrzeugakku bereitzustellen. Das einzige Problem bei der ganzen Sache sind die Kosten für den Adapter, wind noch völlig unklar sind und die Effizienzverluste beim Laden liegen zwischen 5 und 10 Prozent.

Evatran: Wireless Ladestation für Elektroautos


Suchmaschinen-Riese Google setzt schon seit einiger Zeit auf umweltfreundliche Technologien und investiert auch immer wieder in junge Startups wie das Elektro-Dreirad Aptera oder die Brennstoffzellen-Box Bloom Box. Ob Google auch in Plugless Power investieren wird, ist unterdessen noch nicht überliefert – die saubere Technologie des CleanTech-Unternehmen soll jedenfalls 2012 tauglich für den Massenmarkt sein und soll auch in Serien-Elektroautos verbaut werden.

Adapter für Plugless Power
Adapter für Plugless Power

Die Funktionsweise solcher Ladesysteme sind denkbar einfach: Parken, aussteigen, fertig! Ein an die Unterseite des Fahrzeugs angebrachte Platte nimmt die Ladung auf und führt diese in die Akkus. Alles kein Hexenwerk. Einzig das genaue Einparken auf der Platte und die Ladeverluste dieser Methode gilt es noch zu lösen.

Der Internet-Suchmaschinen Anbieter Google testet derzeit das neue Plugless Power. Der Preis für eine solche Wireless-Ladestation wird ca. bei 4500€ liegen. Das ganze Paket soll im Herbst 2012 zum Verkauft angeboten werden. Da die Anschaffung von Elektroautos billiger wird, werden auch die alternativen Lade-Möglichkeiten von Batterien gefördert.

Weitere interessante Themen zu Elektroauto-Technologien

Quelle: engadget
Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. pint

    22. August 2011 at 10:15

    Was für ein Blödsinn,
    wir entwickeln und bauen energiesparende Elektrofahrzeuge
    um die gesparte Energie beim auftanken in den Wind zu blasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.