Bei zusätzlichen Akkupacks kommt es oft darauf an, dass diese wirklich eine außergewöhnliche Leistung bieten. Dies soll mit den Exovolt Plus Akkus möglich werden. Die Akkus sind laut angaben des Herstellers Exogear, die ersten ihrer Art die sich durch Stapeln, zu einem leistungsfähigen Akkupack verbinden lassen.


Exovolt plus - erste stapelbare Akkus
Exovolt plus – erste stapelbare Akkus

Die Akkus des Herstellers Exogear werden als Basis Akku mit 5200 mAh und als Zusatz Akkus angeboten. Der Basis Akku kann mit weiteren Zusatz Akkus zu einem Akkupack Kraftpaket kombiniert werden.


Nahezu unbegrenzt erweiterbare Batterie Kapazität

Durch das Stapeln der Exovolt Plus Akkus kann eine nahezu unbegrenzt erweiterbare Batterie Kapazität erreicht werden. Die das Exovolt plus Akkusystem lässt sich sowohl als externes Akkupack für iPhoneiPod und iPad einsetzen als auch als externes Akkupack für die meisten anderen Smartphones und Tablets. Über vier LEDs wird der Status des Akkupacks angezeigt. Für die Sicherheit verfügen die Exovolt Plus Akkus über ein Auto Safety System, das unter anderem eine automatische Eingangs- und Ausgangskontrolle, einen Kurzschlussschutz und einen Überhitzungsschutz bietet.

Verschiedene Anschlussmöglichkeiten

Zum Lieferumfang des Basis Akkus gehört ein 30 Pin Ladekabel sowie ein USB als auch Micro USB Kabel. Ein Exovolt Plus Basis Akku kann mit beliebig vielen Exovolt Erweiterungsakkus kombiniert werden. Der Preis für das erste stapelbare Exovolt Akkusystem von Exoplus ist allerdings nicht ganz ohne. Für den Basis Akku sind rund 73,- Euro fällig. Ein Zusatzakku kostet gut 40,- Euro. Auf der Herstellerseite ist die Verfügbarkeit des außergewöhnlichen Akkusystems mit „Coming soon“ angegeben. Also müssen sich all diejenigen, die ein solches System haben wollen wohl noch ein wenig gedulden.

Stabelbares Exovolt Akku Pack - verschiedene Anschlüße
Stabelbares Exovolt Akku Pack – verschiedene Anschlüße

Quelle& Bilder

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Wolle

    12. August 2012 at 22:01

    Wo ist der Preis denn nicht ganz ohne?
    Vergleichbare Akkus aus anderen Bereichen kosten bei 5-6A 50-80€.
    Somit ist der Preis völlig vertretbar.

    Allerdings erhofft man sich doch auf dieser Seite unter „stapelbar“ etwas anderes, als nur, dass man sie einfach stapeln kann, sondern das durch induktiver Verbindung man die Voltzahl oder Amperzahl erhöhen kann…

    Leider wird nur die Amperzahl erhöht, indem erst ein Akkupack und danach das nächste entladen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.