Fabulous zeigt ansehnliche Mars-Unterkünfte aus dem 3D-Drucker

Die 3D-Druck-Technologie ist schon recht weit fortgeschritten. Zuletzt haben wir von dem weltweit ersten Hotel aus dem 3D-Drucker berichtet. Nun hat sich die französische Firma Fabulous Gedanken zu möglichen Unterkünften für den Mars gemacht. Die entstandenen Konzepte sind sehenswert und können ebenfalls über den 3D-Druck realisiert werden.

Mars Unterkunft aus dem 3D-Drucker (Bild: Fabulous)

Wohnen auf dem Mars

Die Unterkünfte sollen direkt auf dem Mars entstehen und aus Materialien gedruckt werden, die dort vorzufinden sind. Sfero werden die Igloo-förmigen Unterschlüpfe auf dem roten Planeten genannt. Im Inneren befinden sich drei Flure. Der höchst liegende Flur gleich dabei eher auch einem Zwischengeschoss und misst drei Quadratmeter. Der nächste Flur ist 29 Quadratmeter groß und beinhaltet einen Arbeitsplatz und das Badezimmer. Der unterste Bereich soll mit 40 Quadratmetern den Schlafbereich beherbergen.

Mars Wohnungn (Bild: Fabulous)

Alle Abteile werden über eine Spindeltreppe erreicht. Um die Unterkünfte errichten zu können, soll mit Hilfe einer speziellen Technologie Eisen aus dem Schmutz und Gestein gewonnen werden. Per Roboter werden die Gebäude errichtet. Im Mojave Desert in Kalifornien sollen die neuen Mars-Wohnungen zum ersten Mal gedruckt und getestet werden. Es handelt sich bisher also um Konzepte. Interessant ist es jedoch zu sehen, wie die Astronauten in Zukunft auf extremen Planeten wie dem Mars wohnen könnten. Um das Leben auf dem Mars zu trainieren haben sechs Menschen bereits ein Jahr lang isoliert gelebt.

Quelle: Fabulous