Home » Auto » Fahrerlose Taxis in Singapur Stadt geplant

Fahrerlose Taxis in Singapur Stadt geplant

Singapur - Fahrerlose Taxis der Zukunft

Singapur – Fahrerlose Taxis der Zukunft.

Im nächsten Jahr ist es soweit: Singapur öffnet einen seiner Stadtteile für selbstfahrende Autos. In Zukunft sollen Autos dort Passagiere zum Bahnhof, ins Kino und von einer Bar am Abend nach Hause fahren. Die Stadt Singapur plant dabei die Einführung einer App mit der man sich a la Fahrdienst Uber die selbstfahrenden Autos auf Knopfdruck zu einer bestimmten Location bestellen. Die selbstfahrenden Auto sollen in der ersten Phase allerdings mehr als Golfkart, mit begrenzter Reichweite und Geschwindigkeit Passagiere durch die Stadt chauffieren. Von dem Einsatz von selbstfahrenden Autos auf Autobahnen und Landstraßen mit hoher Geschwindigkeit ist die Stadt allerdings noch ein paar Jahre entfernt. Dennoch ist die Einführung in mitten einer Stadt, flächendeckend, ein grosser Schritt in eine Zukunft in der Autopiloten zum Standard eines Automobils gehören. Mehr zur Einführung von selbstfahrenden Autos in der Stadt Singapur lest und erfahrt ihr in diesem Beitrag bei uns im Innovations Blog.

Singapur: Einführung von selbstfahrenden Taxis

Viele der großen Hersteller, aber auch exotische Unternehmen wie Google, oder kleinere innovative Start-Ups arbeiten an Autopiloten für Autos. Dank dutzender innovativer Hochgeschwindigkeits-Sensoren, die auch vom Preis her immer erschwinglicher werden, können schon heute, wie zum Beispiel der Future Truck von Mercedes Benz, eigenständig lange Strecken und bei hoher Geschwindigkeit zurücklegen. Autobahnen sind aber völlig unterschiedliches Terrain zu einem Stadtzentrum. Die Einführung der Fahrerlosen Autos in Singapur soll schon zum nächsten Sommer erfolgen. Neben dem eigentlichen Betrieb der mit Sensoren vollgepackten Autos soll das System zusätzlich dazu genutzt werden um die Algorithmen zur Analyse der unendlichen Situationsvariationen zu verbessern. Je mehr die Autos in einer realen Umgebung unterwegs sind, desto besser kann man reale Daten sammeln. Und die aktuellen Systeme wie zum Beispiel das Cruise Projekt sind sehr weit entwickelt. Die meisten derer würden vermutlich schon heute viele grundlegende Sicherheitstests bestehen. Wenn man dann noch weiß, dass Singapur auf Elektromobilität wie auch eine Kooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology setzt, dann kann die Einführung von selbstfahrenden Autos in Singapur nur ein Erfolg werden.

Das Video zu Singapurs fahrelosen Autos

Quelle: Massachussets Institute of Technology

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>