Amerikanische Forscher haben im Rahmen neuster Untersuchungen den idealen Altersunterschied für eine glückliche Beziehung ermittelt. Unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse, dürfte in Zukunft bei dem Thema Liebe nichts mehr schief gehen. In Beziehungen gibt es immer wieder ziemlich interessante Altersunterschiede.


Liebeskampagne

Je größer der Altersunterschied desto unsicher ist die Beziehung

Im Regelfall liegen die Geburtstage der meisten Paare nicht weit auseinander. Es gibt jedoch auch durchaus interessante Konstellationen bei denen die Frau 20 Jahre älter ist als der Mann. Umgekehrt gibt es ebenfalls ziemlich deutliche Unterschiede bei einigen Paaren. Randal Olson ist Wissenschaftler an der Michigan State Universität in den U.S.A und hat jüngst zusammen mit Kollegen der Uni in Atlanta eine interessante Studie ausgewertet. Insgesamt konnten die Daten von 3.000 Probanden gesammelt und analysiert werden. Untersucht wurden unter anderem auch Risikofaktoren, die ein schnelles Beziehungs-Aus einleiten könnten. Als Resultat ermittelten die Wissenschaftler den idealen Altersunterschied für eine glückliche und lang anhaltende Beziehung.


Olson beschränkte sich bei der Liebes-Studie lediglich auf das Geburtsjahr und lies Faktoren wie das gefühlte Alter außen vor. Die Studie lässt erkennen, dass ein hoher Altersunterschied auch mit einem hohen Risiko einer Trennung einhergeht. Im Umkehrschluss hält der Wissenschaftler fest, dass die Paare die besten Chancen für eine glückliche Beziehung haben, deren Geburtsjahre weniger als fünf Jahre auseinander liegen. Beträgt der Altersunterschied fünf Jahre, erhöht sich das Risiko der Trennungswahrscheinlichkeit um 18 Prozent. Insgesamt steigt die Kurve der Trennungswahrscheinlichkeit mit zunehmendem Alter sprunghaft an. Bei einem Unterschied von 10 Jahren beträgt das Trennungs-Risiko schon 39 Prozent. Bei 20 Jahren steigt die Wahrscheinlichkeit auf 95 Prozent. Der Analyse nach ist eine Beziehung zwischen zwei Menschen mit einem Altersunterschied von 30 Jahren von vornherein zum Scheitern verurteilt. Hier beträgt der Risiko-Prozentsatz stolze 172 Prozent.

Die Liebe hat jedoch auch bei Paaren mit höherem Altersunterschied gute Chancen

Olson hält jedoch ebenfalls in seinem Bericht fest, dass auch Paare mit einem hohen Altersunterschied durchaus gute Zukunftsaussichten haben, wenn diese bereits in einer glücklichen gemeinsamen Partnerschaft leben. Bei einer Partnerschaft von zwei Jahren, die glücklich verlief, kann das Trennungsrisiko um 43 Prozent gesenkt werden. Bei 10 Jahren erfolgt sogar eine Reduzierung um 94 Prozent. Insgesamt gibt die Studie also eine Richtung an, die sich jedoch lediglich auf Zahlenmaterial und Statistiken beruft. Das ist seitens der Wissenschaftler auch beabsichtigt, da das gefühlte Alter, was durchaus auch eine Rolle spielen kann, nur schwer als wissenschaftliche Basis aufgenommen werden kann. Meiner Meinung nach stellt ein höherer Altersunterschied in einer Beziehung auch eine größere Herausforderung für die Partner dar. Ein jüngerer Partner hält einen bekanntlich auch jünger, während man von der Weisheit und Lebenserfahrung eines älteren Partners ebenfalls durchaus profitieren kann. Und dass die Liebe bekanntlich keine Grenzen hat, bewies zuletzt erst die eindrucksvolle Kampagne „Love has no labels“.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.