Home / Energie / Fortschritt im “Energy Harvesting”: Microchip lädt sich durch Licht, Hitze & Vibration auf

Fortschritt im “Energy Harvesting”: Microchip lädt sich durch Licht, Hitze & Vibration auf


Anzeige

Forschern des MIT ist es gelungen einen neuen, effizienteren Microchip zu entwickeln, welcher sich durch Licht, Hitze und Vibrationen aufladen kann.  Im Gegensatz zu früheren Modellen können alle Energiequellen gleichzeitig genutzt werden, ohne wertvolle Energie von anderen Quellen zu verlieren.

MIT, Microchip, 3 Quellen

Microchip der durch Hitze, Vibrationen und Licht aufgeladen wird

Erfolgsgeheimnis: Batterie-Speicher wird umgangen

Anantha Chandrakasan, Leiter der Elektrotechnik und Informatik am MIT, sieht den Schlüssel zum Erfolg im Schaltkreis welcher alle Energieressourcen bündelt und zusammenführt. Der Fokus wird nicht mehr auf die Quelle gerichtet die am meisten Energie generiert, sondern alle werden gleich behandelt. Zusätzlich wird ungebrauchte Energie in Batterien gespeichert und für spätere Nutzung gesammelt. Durch die innovative dual-path architecture wird Energie nicht mehr in einer Batterie oder Ähnlichem zwischengespeichert, sondern direkt verwendet. Somit wird das Speichersystem umgangen und die Effizienz gesteigert. Diese Erfindung des MIT’s ist laut David Freemann, einer der leitenden Technologen bei Texas Instruments, ein großer Schritt im Bereich “energy harvesting”.

Zeitpunkt der Markteinführung noch unklar

Der Forschungsbericht wird im Spätsommer in IEEE, dem Institut of Electrical and Electronics Engineers, veröffentlicht. Noch ist nicht klar, wann dieser Chip auf den Markt kommt, doch die Veränderung die dadurch eintreten wird ist unumstritten.

Quelle: inhabitat.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht Veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>