Ab August wird Düsseldorf zunächst in der Innenstadt mit kostenlosem Highspeed-Internet ausgestattet. Das für alle frei verfügbare WLAN wird durch Werbeeinnahmen finanziert und von dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia ermöglicht. Nach dem Launch in der Innenstadt soll ein sukzessiver Ausbau bis in die Außenbezirke stattfinden.


WLAN Hotspots auf dem Vormarsch
Gratis WLAN Hotspots auf dem Vormarsch

Gratis WLAN für alle

Bis zu 10 MBit/s soll das Highspeed-Internet ermöglichen. Pro Tag können pro Gerät 100 MByte verbraucht werden. Das ist zunächst nicht viel, dürfte zum Surfen im Netz jedoch ausreichen. Finanziert wird das Gratis-WLAN durch Werbeeinnahmen. So erhalten die Nutzer während der Anmeldung auf der Startseite Werbeeinblendungen lokaler Unternehmen und Restaurants angezeigt. In der Düsseldorfer Innenstadt existiert bereits ein kostenloses und von der Wall AG betriebenes WLAN-Angebot. Ein Ausbau ist allerdings nicht geplant, so dass die Bestrebungen von Unitymedia eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Unitymedia möchte das kostenlose WLAN für alle auch in weitere Städte bringen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt die WifiSpots bis Jahresende in 100 weiteren Städten zu integrieren. Ebenfalls bis zum Ende des Jahres, soll die Datenvolumenbegrenzung fallen und bis zu fünf Geräte eines Nutzers gleichzeitig unterstützt werden.


Die Entwicklung kostenloser Wifi-Hotspots in Deutschland ist bereits vorangeschritten. In einigen Städten, auf Flughäfen und in Bars und Cafes kann man kostenlos im Netz surfen. Bisher ist das Angebot jedoch oftmals zeitlich limitiert oder steht in vielen Fällen auch nur Kunden der entsprechenden Anbieter zur Verfügung. Unitymedia möchte den nächsten großen Schritt gehen und die Verfügbarkeit von kostenlosem und für alle zugänglichen WLAN deutlich ausbauen. Das Vorhaben wird zuletzt auch durch den Entschluss seitens der Bundesregierung gestützt die Störerhaftung im Hinblick auf kostenlose, öffentliche WLAN-Angebote anzupassen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.