Home » Technik » Für Bastler: 17-jähriger Schüler entwickelt einen Star Wars Droiden zum selberbauen

Für Bastler: 17-jähriger Schüler entwickelt einen Star Wars Droiden zum selberbauen

Der neue Star Wars Film „Das Erwachen der Macht“ hat weltweit Fans in die Kinos gelockt. Dabei wurden nicht nur neue Hauptfiguren etabliert, sondern es gab natürlich auch neue Droiden – unter anderem den Kugelroboter BB-8. Dieser war einer der Stars des Films und wurde folgerichtig auch in das dazugehörige Merchandise-Angebot aufgenommen. Die offizielle Version des Droiden ist allerdings deutlich kleiner als im Film und dazu vergleichsweise teuer. Der 17-jährige Schüler Angelo Casimiro hat sich daher selbst an die Arbeit gemacht und aus Haushaltsgegenständen im Wert von unter einhundert Dollar einen original großen und sprechende BB-8 Roboter gebaut.

Magneten aus alten Lautsprechern halten den Kopf in Position

Zum Glück für alle Hobbybastler und Star Wars Fans hat er zudem ein Video mit einer entsprechenden Bauanleitung ins Netz gestellt. Dabei ist zu sehen, dass ein großer aufblasbarer Ball den Körper des Droiden darstellt. Dieser rollt durch die Gegend, während der Kopf aus Pappmaché von Magneten aus alten Lautsprechern an seinem Platz gehalten wird. Auf diese Weise kann der Kopf sich unabhängig vom Körper bewegen. Gesteuert wird der Droide dabei mit dem Smartphone, wobei Casimiro bei der Programmierung auf die Sprachen Arduino und Arduino Uno setzte. Auf diese Weise baute er auch eine Sprachfunktion ein, was den selbst gebastelten Roboter noch einmal realistischer werden lässt.

Vater und Sohn setzten das Projekt vor Weihnachten in die Tat um

Das Projekt war dabei ursprünglich als Weihnachtsgeschenk für den Vater gedacht. Dieser ist großer Star Wars Fan und wünschte sich einen eigenen BB-8. Die offizielle Version ist auf den Philippinen aber noch teurer als in den USA und zudem regelmäßig ausverkauft. Vater und Sohn verbrachten daher die Woche vor Weihnachten damit, die Bauanleitung des Schülers umzusetzen. Neben dem Video haben die beiden zudem auch auf der Heimwerkerplattform Instructables eine eigene Seite aufgebaut, auf der weitere Fragen beantwortet und hilfreiche Tipps gegeben werden. Eine komplette schriftliche Bauanleitung soll dort zudem noch folgen.

Via: damngeeky

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>