Für einen guten Zweck: Mann umrundet Australien im Star-Wars-Sturmtruppen-Anzug

Wüsten gibt es auch im Star-Wars-Universum. Am bekanntesten dürfte der Wüstenplanet Tatooine sein, der in fünf der sechs Star Wars Filme eine Rolle spielt und der Heimatplanet von Luke und AnakinSkywalker ist. Allerdings ist von keinem der beiden bekannt, dass er jemals mehrere tausend Kilometer zu Fuß durch die Wüste gelaufen wäre. Der Australier Scott Loxley hingegen ist dabei genau dies zu tun. Verkleidet als Mitglied der imperialen Sturmtruppen möchte er 15.000 Kilometer durch Australien laufen und dabei Spenden sammeln.

Foto: SCOTT LOXLEY / FACEBOOK

Aktion soll ein Kinderkrankenhaus unterstützen

Aktuell hat er bereits 9.000 Kilometer hinter sich und bekam es nun mit einer erfreulichen Abwechslung zu tun. In der australischen Stadt Darwin schwamm er zusammen mit einem Krokodil – lediglich geschützt durch eine Plexiglaskonstruktion. Die dabei entstandenen Bilder – ein Salzwasserkrokodil Auge in Auge mit einem Sturmtruppler – sollen helfen, weitere Aufmerksamkeit zu kreieren. Denn das Projekt hat einen sinnvollen Hintergrund:Loxley möchte 100.000 Dollar für ein Kinderkrankenhaus in Melbourne sammeln.

George Lucas stiftete die Verkleidung

Einer der ersten Unterstützer war dabei der Star-Wars-Produzent George Lucas. Dieser stellte Loxley ein Original Sturmtruppenkostüm zur Verfügung, das auch bei den Dreharbeiten der Star-Wars-Filme genutzt wurde. Diese Verkleidung sorgt bei Passanten oftmals zunächst für Verwunderung, anschließend möchten aber viele auch ein Foto mit der Star-Wars-Figur schießen und sind dafür gerne bereit Geld für den guten Zweck zu spenden. Auf diese Weise sind bisher schon gut 20.000 Dollar zusammen gekommen.

Neben der vermutlich etwas ungemütlichen Verkleidung, schiebt Loxley zudem noch einen 50 Kilogramm schweren Proviantwagen vor sich her. Er ist nämlich vollkommen alleine unterwegs und wird auch nicht von Begleitfahrzeugen unterstützt. Losgelaufen ist er im November letzten Jahres in Melbourne, seine Rückkehr ist für Juli 2015 geplant. Bis dahin muss er allerdings noch gut 6.000 Kilometer zurücklegen und so viele Spenden wie möglich sammeln.

Scott Loxley trifft Chopper das Krokodil

Quellen: Facebook; Mashable