Fujin: Kamerareiniger in Objektivform (Foto: Video Youtube)
Fujin: Kamerareiniger in Objektivform (Foto: Video Youtube)

Frisch zurückgekehrt aus dem Urlaub, stellt man manchmal verärgert fest, das schwarze Punkte auf den Bildern sind. Der Grund dafür ist eine Verschmutzung des Sensors. Statt viel Geld für eine Reinigung der Spiegelreflexkamera im Fotogeschäft auszugeben, kann man auch ein Gadget aus Japan ausprobieren: Ein aufsteckbarer Staubsauger in Objektivform, welcher den Schmutz beseitigt.


Eine Firma aus Japan hat nun einen „Staubsauger“ für die Spiegelreflexkamera entwickelt, welcher wie ein Objektiv geformt ist und einfach statt des Objektivs auf die Kamera aufgesteckt wird. Dieser „Kamera-Staubsauger“ soll Staub aus der Kamera und vom Sensor entfernen. Die praktische Hilfe zur Reinigung der Kamera ist allerdings bislang in Europa nicht erhältlich. Wer sie dennoch testen will, und etwas japanisch versteht, wird wahrscheinlich über die japanische Firma IPP schon ein Exemplar erhalten.

Investition kann sich schnell lohnen

Der Staubsauger für die Kamera soll für umgerechnet etwa 25 EUR erhältlich sein, was oft schon bei einer einzigen Sensorreinigung im Fotogeschäft verlangt wird, wenn nicht sogar mehr. Vielleicht ist der „Kamera-Staubsauger“ eine Erfindung, die sich einmal wie die Reinigungskassette von früher durchsetzt.


Video: Wie der „Kamera-Staubsauger“ funktioniert

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.