Robin Hood, dieser Heldenname steht für ein besonderes Prinzip: Er nahm es von den Reichen und gab es den Armen. In Spanien entstehen aktuell Restaurants, die dem König der Diebe nacheifern, allerdings ohne jemandem etwas wegzunehmen. Federführend ist der 80-jährige Pater Ángel García Rodríguez.


Lebensmittel
Im Robin Hood Restaurant darf jeder essen, ob er es sich nun leisten kann oder nicht

Die Gaststätte bewirtet zahlende Gäste, ist aber nicht gewinnorientiert

Vater Ángel, wie ihn viele nennen, gründete vor über 50 Jahren die gemeinnützige Organisation »Mensajeros de la Paz«, was übersetzt »Boten des Friedens« heißt. Er und seine Mitarbeiter setzten sich seitdem zuerst lokal und dann allmählich auch weltweit für Waisenkinder, Junkies und alte Menschen ein, die in Bedrängnis geraten sind. Tausende Freiwillige arbeiten für die Barmherzigkeitsinitiative in mehreren Entwicklungsländern, doch nun geht wieder ein neuer Impuls vom Mutterland Spanien aus: Der Pater eröffnete in Madrid ein Robin Hood Restaurant, das auch unter exakt diesem Namen firmiert. Die Gaststätte ist nicht gewinnorientiert, obwohl sie tagsüber viele zahlende Gäste bewirtet. Die Einnahmen werden für die Abendgäste verwendet, die ihre Mahlzeit kostenlos erhalten.

Im Video: ein Fernsehbericht über Vater Ángels Projekt


Die Armen speisen abends von dem Geld der Reichen

Wer es sich leisten kann, ist aufgerufen, zum Frühstück oder Mittagessen zu kommen und seinen Obolus zu geben, während, die Armen von dem Geld der Reicheren speisen. So bekommt jeder etwas Gutes zu essen, und keinem tut es in irgendeiner weh. Aus einem Robin Hood Restaurant wurden inzwischen drei, zwei stehen in Madrid und eines in Toledo.

Die wachsende Fangemeinde dieser speziellen Restaurantkette besteht nicht nur aus Gästen, sondern auch die spanischen Ein- und Mehrsterneköche reißen sich geradezu um einen Job bei Vater Ángel. Vielleicht liegt es daran, dass sie mit ihrer Arbeit gerne etwas Gutes tun möchten, doch auch die dauerhaft gesicherte Stelle in einem auf Wochen ausgebuchten Restaurant dürfte einen gewissen Reiz entfalten. Falls ihr das Original auch einmal besuchen möchtet, es befindet sich am Calle Eguilaz 7 in Madrid und öffnet jeden Morgen zu früher Stunde um 8 Uhr.

Quelle: enorm-magazin.de

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.