Forscher erhoehen Lebensdauer von Zellen
Forscher erhöhen die Lebensdauer von Zellen.

Wissenschaftler des Buck Institute for Research on Ageing und der University of Washington haben mehr als 200 Gene im menschlichen Körper identifiziert, die für das Altern zuständig sind und eine Methode entwickelt wie man diese ausschalten kann. Das Ergebnis dieser Methode ist laut der Wissenschaftler eine Erhöhung des maximalen Lebensalters von Zellen um bis zu 60 Prozent. Detailliertere Einblicke in die Arbeit der Forscher aus den USA seht und lest ihr in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft. 


Löschung von Genen erhöht Lebensdauer

Dr. Mark McCormick des Buck Institutes hat erst vor kurzem verkündet, dass das beste Resultat welches über die letzten zehn Jahre erzielt wurde, die Verlängerung der Lebensdauer von Hefezellen um 60 Prozent durch die aktive Ausschaltung bestimmter Gene war. Schon seit Langem wird vermutet, dass ganz bestimmte Gene für das Altern von Zellen verantwortlich sind. Mit dieser langjährigen Arbeit wurde diese Vermutung bestätigt. Knapp 5000 Hefestämme kamen in der Untersuchung zum Einsatz. Schritt für Schritt wurden einzelne Gene in den Zellen gelöscht und die Dauer der weiteren Zellteilung der Hefestämme festgehalten, um zu schauen, welche Genlöschungen das Altern verlangsamen. Vor allem das Gen LOS1 stach in den Untersuchungen heraus und durch die Löschung erreichten die Forscher eben diese erhöhte Lebensdauer von 60 Prozent.

Kalorienzunahme für das Altern verantwortlich

Das Gen LOS1 sei laut den Forschern unmittelbar mit dem Brennwert der Zellen verbunden und die Drosselung von Kalorien führe bekanntermaßen zu einer längeren Lebensdauer. Die University of Southern California hat zudem zu Beginn dieses Jahres die Wirkung des Fastens und einer Verringerung der Kalorienzunahme bei Menschen untersucht und dort die Verbindung zu einer verlangsamten Alterung von Zellen bestätigt. Nicht nur die Ernährung spiele dabei eine Rolle, sondern auch die Verminderung von Stress trägt laut einer Studie des Wellcome Trust Centre for Human Genetics zum langsameren Altern und einem längeren und gesünderen Leben bei. Dabei scheint auch der Botenstoff NAD eine entscheidende Rolle zu spielen, wie wir in einem Beitrag im Blog vor einigen Monaten, aufgezeigt hatten.


Video: Methoden zur Erhöhung der Lebensdauer

Quelle: The Telegraph 

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.