Leap Motion Sensor
Leap Motion Sensor – Next Generation Gestensteuerung

Vielen ist Microsoft Kinect ein Begriff. Es handelt sich dabei um einen Sensor für die Spielekonsole XBOX, der es ermöglicht, Spiele ohne Controller zu spielen, bzw. Computer vollständig freihändig zu bedienen. Mit einem neuen revolutionären Sensor der nächsten Generation, der 200 mal so präzise sein soll wie der von Microsoft, will das Unternehmen Leap Motion in dem Markt nun mitmischen. Es dürfte nicht lange dauern, bis das Unternehmen von einem der Großen Player aufgekauft wird, denn das Video weiter unten im Artikel zeigt, dass die Entwicklung des Leap Motion Sensors schon sehr weit vorangeschritten ist. Und nicht nur Spielefans, sondern auch alle anderen, die mit 3 Dimensionalen Räumen arbeiten oder anderweitig zu tun haben, kommen bei dem Leap Motion Sensor auf ihre Kosten.


Details zum Leap Motion Sensor

Als das Start-Up Leap Motion von einer Gestensteuerung der nächsten Generation sprach, wurden die jungen Entwickler nicht wirklich Ernst genommen. Spätestens aber nach den neuesten Videos des Unternehmens werden die meisten Kritiker verstummen. Leap Motion entwickelt einen revolutionären Sensor, der 200 mal so präzise sein soll wie der von Microsoft. Das neue Gerät kann alle 10 Finger gleichzeitig erkennen und Bewegungen im Abstand von 1/100stel Millimeter. Noch nie war es einfacher, intuitiver und präziser möglich einen Computer oder eine Spielekonsole zu steuern. Unserer Meinung nach eine fantastische Entwicklung von Leap Motion, die zeigt, in welche Richtung sich die Zukunft der Interaktion zwischen Mensch und Computer entwickelt.

Weitere Top-Trends aus diesem Bereich


Video zur Gestensteuerung der nächsten Generation von Leap Motion

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Urs

    5. Januar 2014 at 03:11

    Eine sehr interessante Technik. Es wird aber einiges an Übung brauchen, die Hände und Finger ohne direkten Feedback wir ein Gegendruck, also das Gefühl von Halten, Drücken usw., anzuwenden. Ich zumindest schätze es, dass beim Tippen auf der Tastatur ich etwas spüre und höre und nicht wie bei den Tablets.

    Lassen wir uns überraschen was sich die Software-Entwickler einfallen lassen. Es wird sicher spannend werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.