Schon früh machten sich Golfspieler Gedanken darüber, wie sie den Weg über den Golfplatz so angenehm wie möglich gestalten können. Profi-Golfspieler haben daher einen eigenen Caddie, der die schwere Tasche jeweils zum nächsten Loch trägt. Auch Amateure nutzen zudem Golf Carts um über das Grün zu fahren. Der Golfprofi Bubba Watson will zukünftig aber noch einen Schritt weiter gehen: In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Martin Aircraft hat er einen Jetpack entwickelt, der ausreichend Platz bietet, um auch die Golfausrüstung zu transportieren. Ziel der Erfindung ist es, schneller zum nächsten Abschlagsort zu gelangen und so den Ablauf des Golfspiels zu beschleunigen.


Foto: Martin Aircraft
Foto: Martin Aircraft

Es handelt sich um ein speziell umgebautes Jetpack von Martin Aircraft

Um dies zu ermöglichen, besitzt das Jetpack einen 210 PS starken Motor, der eine Flughöhe von bis zu 914 Metern und eine Höchstgeschwindigkeit von 74 Stundenkilometern ermöglicht. Beides dürfte auf einem Golfplatz allerdings eher selten erreicht werden. Faktisch handelt es sich tatsächlich um ein gewöhnliches Jetpack der Firma Martin Aircraft, das etwas umgebaut und an die Bedürfnisse eines Golfspielers angepasst wurde. Ob es allerdings wirklich einen Markt für das Golf Cart Jetpack gibt, bleibt abzuwarten. Denn Praxistests werden erst noch zeigen müssen, ob es tatsächlich schneller und bequemer ist, sich jedes mal die Flugmaschine auf den Rücken zu schnallen, um zum nächsten Loch zu schweben.

Ein Jetpack soll rund 200.000 Dollar kosten

Bisher allerdings durfte nur ein einziger Mensch mit dem speziellen Golf-Jetpack fliegen: Mike Read, VP of Flight Operations bei Martin Aircraft. Bevor weitere Leute für den Flug mit dem Jetpack ausgebildet werden können, ist zunächst eine Zertifizierung durch die Luftfahrtbehörden notwendig. Bisher gibt es allerdings nur eine Testlizenz der neuseeländischen Behörden. Martin Aircraft ist aber zuversichtlich, dass schon im nächsten Jahr die ersten Jetpacks auf den Markt kommen und rund 200.000 Dollar kosten werden. Golfprofi Bubba Watson steht dabei auf Platz Drei der Warteliste für die Ausbildung im Jetpackfliegen.


Via: Martin Aircraft

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.