Google plant Instagram-Konkurrent mit eigener Foto-Plattform

Der Internetkonzern Google wird Gerüchten zufolge zur Entwicklerkonferenz I/O 2015 einen eigenständigen Foto-Service vorstellen, der nicht mit Google+ verknüpft wird und als Alternative zu den etablierten Anbietern Instagram und Pinterest am Markt bestehen soll.

Wie das Online-Wirtschaftsmagazin Bloomberg berichtet, wird Google die Bilder-App aus dem Netzwerk Google+ liefern und den Foto-Service eigenständig anbieten. Eine Nutzung von Google Photos wäre dann im Prinzip wie mit Instagram vergleichbar. Angeblich können Nutzer mit dem neuen Google-Fotodienst auch besonders einfach Fotos auf den eigenen Seiten der sozialen Netzwerke Facebook und Twitter veröffentlichen.

Mit Instagram zählt der größte Bilderdienst dieser Art zum Netzwerk Facebook. Um im Bereich der Bilder-Plattformen weiter mithalten zu können, wird sich Googles Pendant anonymen Quellen von Bloomberg zufolge in die besagte Richtung entwickeln. Vor allem als Cloud-Dienst mit einzigartigen Features könnte ein solcher Service am Markt positioniert werden. Die Entwicklerkonferenz Google I/O findet am 28. und 29. Mai 2015 statt. Spätestens dann werden wir erfahren, ob sich die aktuell kursierenden Gerüchte bestätigen werden.