HideIPVPN
HideIPVPN

Virtual Private Networks, besser bekannt unter der Abkürzung VPN, stellen eine Möglichkeit dar, um die eigene Privatsphäre im Internet effektiver schützen zu können. HideIPVPN ist ein Anbieter für einen solchen Service, den wir uns im Test näher angeschaut haben.


Informationen zum Anbieter

Das Unternehmen HideIPVPN wurde im Jahr 2009 in den USA gegründet und fokussierte sich von Beginn an auf einen Online-Service für ein Virtual Private Network VPN, das Firmen und Privatanwendern gegen eine Gebühr zur Verfügung gestellt wird. Wie viele andere Anbieter erfolgt der Transfer sämtlicher Daten über einen speziellen VPN-Tunnel und Server, die sich in den USA, Kanada sowie in vielen Ländern Europas befinden und für die Infrastruktur sorgen. Die IP-Adresse des Anwenders wird dabei versteckt, wobei ebenso alle privaten Daten sicher sind. Lediglich notwendige Daten zur Verbindung des Nutzers werden für einen Zeitraum von drei Tagen von HideIPVPN gespeichert. Auf das Nutzerverhalten trifft dies hingegen nicht zu. HideIPVPN bietet zudem SmartDNS an, was es unter anderem möglich macht, einen US-Account vom populären Streaming-Anbieter Netflix oder auch von Hulu, FOX, NBC, ABC in Deutschland sowie in Großbritannien zu verwenden.

HideIPVPN ist mit folgenden Systemen kompatibel:

  • Windows
  • OS X
  • Linux
  • iOS
  • Android

Auf der offiziellen Webseite von HideIPVPN werden sämtliche Anleitungen zur Installation auf den verschiedenen Systemen angeboten. Mithilfe dieser Setup-Tutorials stellt die Installation ein Kinderspiel dar und ist auf jedem Betriebssystem schnell erledigt. Beachtet bei jedem Betriebssystem die Protokolle, die jeweils unterstützt werden. HideIPVPN läuft dabei über PPTP, SSTP, OpenVPN sowie L2TP/IPsec.


HideIPVPN App
HideIPVPN App

Preise und Zahlungsmethoden

Der kostenpflichtige Service von HideIPVPN kann bequem via PayPal, PayPro oder per Kreditkarte bezahlt werden. Die Kosten belaufen sich für Kunden aus Deutschland auf 7,90 Dollar pro Monat. Es stehen auch Optionen für eine Einmalzahlung eines längeren Zeitraums zur Auswahl bereit.

VPN + SmartDNS und Proxy

  • 9,99 Dollar für einen Monat
  • 26,95 Dollar für 3 Monate
  • 47,95 Dollar für 6 Monate
  • 83,95 Dollar für 12 Monate

P“P BitTorrent VPN

  • 6,90 Dollar für einen Monat
  • 18,99 Dollar für 3 Monate
  • 32,99 Dollar für 6 Monate
  • 57,99 Dollar für 12 Monate

USB VPN + US SmartDNS und Proxy

  • 5,99 Dollar für einen Monat
  • 15,99 Dollar für 3 Monate
  • 27,99 Dollar für 6 Monate
  • 49,99 Dollar für 12 Monate

SmartDNS

  • 4,95 Dollar für einen Monat
  • 12,95 Dollar für 3 Monate
  • 22,95 Dollar für 6 Monate
  • 38,95 Dollar für 12 Monat

Um den Service und das Angebot von HideIPVPN vor dem Kauf von einem Abo testen zu können, bietet das US-Unternehmen einen Testzeitraum von 24 Stunden an. Hier bekommt Ihr einen Zugang zu den Premium-Servern und könnt die Geschwindigkeiten von HideIPVPN im VPN und SmartDNS testen. Wir empfehlen euch diesen Test auf jeden Fall durchzuführen, bevor Ihr euch für ein HideIPVPN Abonnement entscheidet. Sollten dennoch nach dem Abschluss von einem Abo Fehler auftreten, so könnt Ihr von der 3-tägigen Geld-zurück-Garantie Anspruch nehmen. Hierzu reicht eine Nachricht im Support-System an das Team von HideIPVPN aus.

Unsere Erfahrungen mit HideIPVPN

HideIPVPN ist ein renommierter Anbieter am Markt der VPN-Services, der mit unterschiedlichen Abo-Paketen genau die richtige Option für Anwender bereithält. In unserem Test von HideIPVPN konnten wir stets hohe Geschwindigkeiten und keinerlei Aussetzer feststellen. Auch der Support reagierte bei einer unserer Anfragen recht schnell, zuverlässig und freundlich. Dass HideIPVPN zudem einen kostenlosen Test anbietet, ist ebenso positiv hervorzuheben.

Verlosung: 12 kostenlose HideIPVPN Accounts für ein Jahr

Wir verlosen zum Anlass unseres Reviews von HideIPVPN insgesamt 12 Premium-Accounts für den VPN-Service HideIPVPN, die über zwölf Monate lang gültig sind. Um einen solchen Account zu erhalten, schreibt Ihr uns einfach einen Kommentar mit eurer E-Mail-Adresse. Die ersten 12 User, die kommentieren, bekommen den Zugang. Gebt beim Kommentieren zwingend eure gültige E-Mail-Adresse an, damit wir diese zur Account-Erstellung an HideIPVPN weiterleiten können.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

15 Kommentare

  1. Fabian

    10. Oktober 2014 at 13:43

    Guter Artikel, interessiere mich schon länger für das Thema! Lg

  2. Alsbald

    10. Oktober 2014 at 13:48

    ixh würde gerne zu den glücklichen Testern gehören. Vielen Dank!

  3. Ersin

    10. Oktober 2014 at 14:07

    Ich versuche mein Glück..

  4. TheVamp

    10. Oktober 2014 at 14:53

    Au ja das wäre spannend und hilfreich 😉 großartiger Blog BTW

  5. CJ

    10. Oktober 2014 at 15:21

    Hallo, Ich bin Nr. 4.
    Würde es gern mal versuchen 🙂
    LG

  6. Gnaarl

    10. Oktober 2014 at 15:25

    Hört sich interessant an, schaden kann sowas nicht.

  7. Andi

    10. Oktober 2014 at 15:29

    Gerade bin ich von meinem Lieblings-Radiosender ausgesperrt worden! Hoffentlich kann HideIPVPN helfen!

    MfG.,

    Andi

  8. canelloni

    10. Oktober 2014 at 15:53

    Würde ich gerne Mal antesten und wenn es wirklich gut ist dementsprechend nutzen.

  9. VPN_FTW

    10. Oktober 2014 at 16:02

    Hätte mir mehr Informationen oder Links gewünscht, worauf man bei dem Schutz der Privatspähre zusätzlich achten muss, gegen wen ein VPN schützen kann und dass es gerade bei Anonymisierungsdiensten auch von Nachteil sein kann, wenn diese in den USA beheimatet sind.Wie habt ihr überprüft, dass das Nutzerverhalten nicht gespeichert wird?
    VPNs sind aber allgeimein schon eine praktische Sache, würde gerne auch diesen einmal ausprobieren.

  10. dealhunter

    10. Oktober 2014 at 16:10

    Hört sich interessant an, würde ich gerne mal testen!

  11. RJ

    10. Oktober 2014 at 16:17

    hätte auch gerne einen VPN.
    PS: Trends der Zukunft ist super.

  12. Anonymous

    10. Oktober 2014 at 16:20

    Top!! 🙂 super Sache
    danke für die Aktion

  13. Frederic Oldenburg

    10. Oktober 2014 at 23:49

    Klingt sehr gut, Privatssphäre im Netz wird auch immer komplizierter.

  14. Doc Holliday

    11. Oktober 2014 at 08:29

    Mal antesten und wenn es wirklich gut ist dementsprechend nutzen.

  15. Paul

    14. Oktober 2014 at 05:10

    Mist!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.