Home » Energie » Hydroelectric House – Schwimmendes Haus auf dem Meer nutzt die Energie der Wellen

Hydroelectric House – Schwimmendes Haus auf dem Meer nutzt die Energie der Wellen

Hydroelectric House nutzt Energie aus dem Meer

Hydroelectric House nutzt Energie aus dem Meer

Auf den ersten Blick sieht das Haus am Meer alles andere wie ein Haus aus, doch das runde Objekt für die Küsten Afrikas ist ein Haus. In einem spektakulären Design soll das Hydroelectric House, welches von Londoner Architekten geplant wird, direkt am Meer platziert werden um über ein innovatives System Energie für das aussergewöhnliche Gebäude zu produzieren. Das Haus schwimmt quasi auf dem Meer und funktioniert dabei unter Wasser, dank einer Riesen-Turbine, wie eine riesige Wasserkraftanlage und wurde speziell so konstruiert, dass es die Wellenenergie optimal nutzen kann. Auch andere erneuerbaren Energien kommen in diesem Haus am Meer zum Einsatz. Wie das Hydroelectric House im Detail aussieht und wie es Unmengen von Energie produzieren soll, das erfahrt und lest ihr wie immer bei uns auf Trends der Zukunft.

Hydroelectric House – Haus am Meer nutzt die Energie der Wellen

Spektakulärer könnte man ein neues Haus am Meer nicht gestalten. Die Londoner Architektin Margot Krasojevic wurde von einem Kunden aus Afrika mit der Konzeption eines atemberaubenden Gebäudes beauftragt. Dieses sollte am Meer liegen und die Kraft der Wellen nutzen um Strom zu produzieren. Anstelle eines gewöhnlichen Hauses und einem Generator der im Meer platziert wird, hat sich die Londoner Architektin etwas geniales überlegt. Warum den Generator und das Haus trennen? Stattdessen hat die Architektin Pläne für ein Haus vorgelegt, welches gleichzeitig als Generator dient und quasi direkt im Meer platziert ist.

Haus am Meer nutzt Wellenenergie

Haus am Meer nutzt Wellenenergie

Innovatives Häuser am Meer könnten zu einem Trend werden

Unter dem Haus, wie das Foto oben zeigt, befinden sich zwei riesige Spiralen. Eine Spirale hält das Haus stabil auf dem Wasser und die andere funktioniert wie eine Riesen-Turbine, welche die Wellenenergie aus dem Meer direkt aufnimmt. Zwar gibt es auch Solaranlagen auf den oberen Decks, doch die Haupstromversorgung soll durch die Wasserkraftanlage unter dem Haus übernommen werden. Bei der Größe der Turbine unterm Haus kann man sich vorstellen, dass Solarzellen dagegen nur kaum ankommen können. Die Architektin sei sich sogar sicher, dass dieses Konzept an den Küsten zu einem richtigen Trend werden könnte. Anstelle Generatoren einfach ins Meer zu setzen, sollen die Häuser selbst zu Generatoren werden und die Küsten einerseits verschönern und besiedeln. Den Platz genug ist dort vorhanden, schön genug ist es dort auch und Unmengen von Energie lässt sich dort ebenfalls generieren.

Video zum Hydroelectric House

Quelle: FastCompany

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>